Archiv – Nordrhein-Westfalen

Keine Hinweise auf Pferdefleisch in NRW - Supermärkte beugen vor

Keine Hinweise auf Pferdefleisch in NRW - Supermärkte beugen vor

DÜSSELDORF - In Nordrhein-Westfalen gibt es weiterhin keine Hinweise auf importierte Pferdefleisch-Produkte, die als Rindfleisch etikettiert sind. Das berichtete das Düsseldorfer Verbraucherschutzministerium am Dienstag auf Anfrage.
Keine Hinweise auf Pferdefleisch in NRW - Supermärkte beugen vor
NRW-Bistümer würdigen Papst Benedikt

NRW-Bistümer würdigen Papst Benedikt

DÜSSELDORF/MÜNSTER/ESSEN - Die Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. hat auch die Bistümer in Nordrhein-Westfalen völlig überrascht. Die Äußerungen waren von Respekt, Hochachtung und Dankbarkeit geprägt.
NRW-Bistümer würdigen Papst Benedikt
Auch im Klassenzimmer wird viel plagiiert - Bildungsqualität leidet

Auch im Klassenzimmer wird viel plagiiert - Bildungsqualität leidet

KÖLN - Es wird ausgiebig plagiiert in deutschen Klassenzimmern. Nicht nur Prominente schmücken sich in ihren Doktorarbeiten mit fremden Federn, auch der Nachwuchs geht schon fleißig und oft geschickt ans Werk, sagt Plagiats-Expertin Debora …
Auch im Klassenzimmer wird viel plagiiert - Bildungsqualität leidet

Landesregierung schaltet sich in Feuerwehr-Affäre ein

DÜSSELDORF -  Die Landesregierung hat sich in den Streit um die Suspendierung von zehn Düsseldorfer Feuerwehrleuten eingeschaltet.
Landesregierung schaltet sich in Feuerwehr-Affäre ein

Bolschoi-Ballettchef in Aachener Augenklinik

AACHEN/MOSKAU - Der bei einem Säureanschlag schwer verletzte Ballettchef Sergej Filin vom Moskauer Bolschoi Theater ist zur Behandlung seiner Augen in Aachen angekommen.
Bolschoi-Ballettchef in Aachener Augenklinik

Hannelore Kraft lädt Mark Rutte zum Gegenbesuch ein

DEN HAAG/DÜSSELDORF - Zum Abschluss ihres Besuchs in den Niederlanden hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) den rechtsliberalen Ministerpräsidenten Mark Rutte getroffen.
Hannelore Kraft lädt Mark Rutte zum Gegenbesuch ein

Köln zahlt nun doch weiter Rundfunkgebühr

KÖLN - Die Stadt Köln zahlt jetzt doch wieder Rundfunkgebühren - allerdings vorerst so wie 2012 und nicht nach dem neuen System. Darauf habe sich die Stadt mit dem WDR geeinigt, sagte Stadtsprecherin Inge Schürmann.
Köln zahlt nun doch weiter Rundfunkgebühr