1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Jugendliche spaziert mit Pony in Netto-Filiale: Pferdeäpfel in der Obstabteilung

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

In Attendorn (NRW) ist eine Jugendliche mit einem Pony in eine Netto-Filiale spaziert.
In Attendorn (NRW) ist eine Jugendliche mit einem Pony in eine Netto-Filiale spaziert. © Jan Woitas/dpa & Philipp Schulze/dpa

Ungewöhnliche Kundschaft bei Netto in Attendorn (NRW): Eine Jugendliche spazierte mit einem Pony in den Discounter. Es gab Pferdeäpfel in der Obstabteilung.

Attendorn - „Da steht ein Pferd auf‘m Flur“, sangen einst „Klaus & Klaus“. In Attendorn im Kreis Olpe(NRW) stand am Mittwoch ein Pferd - genauer gesagt ein Pony - in einer Netto-Filiale. Und das Tier sorgte für eine unappetitliche Sorte in der Obstabteilung.

Attendorn/NRW: Jugendliche mit Pony bei Netto - Pferdeäpfel in der Obstabteilung

Laut einer Pressemitteilung der Polizei im Kreis Olpe staunten Kunden und Angestellte nicht schlecht, als am Mittwoch gegen 17 Uhr eine Jugendliche mit einem Pony in den Netto-Markt in Attendorn-Ennest lief. Die 15-Jährige fragte dann eine Mitarbeiterin, ob das Tier im Discounter erlaubt sei.

In der Zwischenzeit „erleichterte“ sich das Pony und verteilte laut Polizei „Pferdeäpfel“ im Bereich der Obst- und Gemüseabteilung. Dabei stieß das junge Pferd gegen die dort angebrachte Waage, die dadurch beschädigt wurde.

Attendorn/NRW: Jugendliche mit Pony bei Netto - Polizei informiert Eltern

Nachdem die hinzugerufene Polizei die Personalien der Jugendlichen aufgenommen hatte, verließ die 15-Jährige die Netto-Filiale in Attendorn-Ennest mitsamt der tierischen Begleitung. „Die überraschten Eltern erhielten Kenntnis“, erklärte die Polizei.

Ein kurioser Unfall passierte zuletzt in Engelskirchen (NRW): Beim Anfahren verlor eine Frau die Kontrolle über ihr Auto, das sich daraufhin überschlug.

Auch interessant

Kommentare