Danach waren die Männer in einen Streit verwickelt

Ausraster in Pizzeria: Männer werfen Aschenbecher und Stühle auf Betreiber

+
Symbolfoto

Sie schlugen zu und warfen Aschenbecher und Stühle: Mehrere Männer sollen in einer Pizzeria in Rheine den Besitzer sowie dessen Frau und Sohn attackiert und leicht verletzt haben.

Rheine - Die Männer hätten nach Schilderung des Betreibers zuvor versucht, in die Privaträume zu kommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als dies nicht gelungen sei, hätten sie die Familie angegriffen. Nach dem Vorfall am Montagabend flüchtete die Gruppe. 

Etwa eine Stunde später gab es in der münsterländischen Stadt einen Notruf zu einem Streit mit rund 20 Beteiligten ein paar Hundert Meter entfernt. Als die Polizei anrückte, flüchteten die Männer in unterschiedliche Richtungen. 

Einen 22-Jährigen nahmen die Beamten nach eigenen Angaben fest. Gegen ihn lag demnach ein Haftbefehl vor. Bei den Ermittlungen habe sich herausgestellt, dass unter den Geflohenen auch Männer gewesen seien, die an der Tat in der Pizzeria beteiligt waren. Wie die beiden Tatorte zusammenhängen, war zunächst unklar. - dpa

Lesen Sie auch:

Geflüchtete Mörderin aus Polen lebte wohl jahrelang unerkannt in NRW

Fast mit Bahn kollidiert: Unbekannte legen Baumstamm auf Gleise - Schnellbremsung

Mordanklage nach tödlichem Messerangriff auf Cousin

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare