Zickzack-Fahrt durch Lippstadt

Auto, Vorgarten, Laterne, Bauzaun: Promille-Fahrer hinterlässt Schadensspur auf 400 Metern

+
Symbolbild

Lippstadt - Er war sternhagelvoll und steuerte seinen 5er BMW im Zickzack durch Lippstadt: Ein 41-Jähriger krachte am Montag gleich mehrfach in Hindernisse. Selbst auf drei Reifen fuhr er noch weiter.

Der 41-jährige Lippstädter war am Montag gegen 20.35 Uhr mit seinem BMW auf der Bismarckstraße in Richtung Norden unterwegs. Erst krachte er in die linke Heck-Seite eines Opel Corsa. Der Mann setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort.

Auf der linken Straßenseite überfuhr er den Bürgersteig, rauschte in eine Hecke und fuhr durch den Vorgarten eines Hauses. Nun bog er, vorn links schon auf der Felge fahrend, nach links in die Martin-Hülsemann-Straße ab und prallte hier frontal gegen einen Laternenmast.

Ende der Irrfahrt? Nein. Der Mann setzte zurück - und bog in die Hindenburgstraße ab, wo er einen Bauzaun streifte. Erst dann blieb er stehen, bis die herbeigerufene Polizei vor Ort erschien.

Der Alkoholvortest ergab 1,98 Promille. Es wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Lippstädters wurde sichergestellt. Nach Schätzungen der Polizei entstand Sachschaden von etwa 9500 Euro.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare