Autofahrer stirbt bei Pkw-Brand nach Unfall

+

Altenbeken - Zum Entsetzen herbeigeeilter Ersthelfer ist bei einem Verkehrsunfall bei Altenbeken im Kreis Paderborn eine Person in ihrem Auto verbrannt.

Als erste Passanten die Unfallstelle auf einem Feldweg erreichten, stand der Wagen schon im Vollbrand. Die Person auf dem Fahrersitz konnte nicht mehr gerettet werden, teilte die Polizei mit. Sonst saß niemand in dem Unfall-Fahrzeug. 

Das Auto, das am Dienstag aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war, frontal gegen einen Baum prallte und auf den Weg zurückgeschleudert wurde, fing sofort Feuer. Es brannte völlig aus. Die Identität des Opfers muss die Polizei noch ermitteln.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.