Behinderungen nach Stellwerkbrand dauern weiter an

+

Mülheim/Ruhr - Bahnreisende und Pendler müssen sich nach dem folgenschweren Brand in einem Stellwerk in Mülheim an der Ruhr weiter auf Verspätungen und Ausfälle einstellen. Die Situation auf den Schienen sei auch am Mittwoch unverändert, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Morgen in Berlin.

Das Stellwerk sei noch offiziell versiegelt und könne erst Ende der Woche von der Bahn selbst begutachtet werden. Erst dann könne eingeschätzt werden, wie schwer der Schaden tatsächlich sei. Seit dem Feuer am Sonntag gibt es vor allem im Ruhrgebiet erhebliche Behinderungen. Betroffen ist sowohl der Nah- als auch der Fernverkehr. Fernzüge werden umgeleitet, im Nahverkehr sind weniger Bahnen unterwegs. - lnw

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

Bahn kommt nicht? Bus verspätet? Dann Geld zurück

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.