Zum Glück nur Sachschaden

Bergkamener (58) Falschfahrer in Dortmund - aufs "Navi" gehört?

+

Dortmund/Bergkamen - Ein 58-jähriger Autofahrer aus Bergkamen hat am Donnerstagmorgen als Falschfahrer einen Unfall in Dortmund auf der Mallinckrodtstraße verursacht. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt, der Sachschaden wird allerdings auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Offenbar hatte der Unfallfahrer auf sein Navigationsgerät "gehört", das ihm zu einem Wendemanöver geraten hatte.

"Kurz nachdem der Polizei gegen 6.35 Uhr ein Falschfahrer gemeldet worden war, kam es auf der Mallinckrodtstraße auch schon zu der Kollision", so die Polizei.

Ersten Erkenntnissen zufolge habe der 58-jährige Autofahrer aus Bergkamen etwa in Höhe der U-Bahn-Haltestelle "Hafen" gewendet, um wieder stadteinwärts zu fahren.

"Gegen 6.45 Uhr stieß er mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen. Deren 39- und 47-jährige Fahrer (beide aus Dortmund) kamen mit dem Schrecken davon. Einer ersten Einlassung zufolge hatte es offenbar eine Aufforderung des Navigationsgerätes gegeben, die den 58-Jährigen zum Wenden gebracht hatte", teilt die Polizei weiter mit.

Die Mallinckrodtstraße musste stadtauswärts bis ca. 8 Uhr gesperrt werden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare