1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Tritt in den Bauch: Mann greift Politesse wegen Knöllchen an

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Ein Polizist aus Dortmund bat privat um Ruhe in einer Kleingartenanlage - und wurde brutal zusammengeschlagen.
Ein Mann trat einer Politesse in Bielefeld in den Bauch - wegen eines Knöllchens. (Symbolbild) © Maurizio Gambarini/dpa

Weil er seinen Roller in NRW falsch abgestellt hat, bekam er einen Strafzettel. Doch das passte dem Mann so gar nicht: Er rastete aus und trat der Politesse in den Bauch.

Bielefeld - Eigentlich ist es nur ein kleiner Verstoß, der schnell passiert: Das Fahrzeug wird an einer Stelle geparkt, wo es eigentlich verboten ist. Dann gibt es ein Knöllchen, man knirscht kurz mit den Zähnen und gut ist. Das sah ein Mann in Bielefeld (NRW) wohl anders. Er rastete vollkommen aus, weil er aufgrund seines falsch abgestellten Rollers einen Strafzettel bekam. Der Mann trat der Politesse in den Bauch und floh.

StadtBielefeld
Fläche258,83 km²
Einwohner333.509

Angriff in Bielefeld: Mann tritt Politesse in Bauch

Gegen 10.50 Uhr hinterließ die Politesse einen Strafzettel an dem Roller, der auf dem Gehweg an der Rohrteichstraße in Bielefeld geparkt war. In dem Moment kam der 46-jährige Besitzer des Rollers zurück. Er schnappte sich das Knöllchen und zerknüllte es. Der Mann aus Bielefeld beleidigte die Politesse mehrmals. Dabei blieb es nicht.

Er ging drohend auf die Politesse zu und täuschte eine Ohrfeige an. Dann trat er sie unvermittelt in den Bauch. Der Mann setzte sich anschließend auf seinen Roller und fuhr davon. Kurz darauf war seine Fahrt aber schon wieder beendet: Alarmierte Polizisten schnappten ihn. Der Mann zeigte sich der Polizei gegenüber wenig einsichtig. Und so kommen neben dem Falschparken auch noch Körperverletzung und Beleidung auf die Liste der Vergehen des Rollerfahrers. Die Politesse wurde bei dem Angriff in Bielefeld leicht verletzt und musste nicht medizinisch versorgt werden.

Ebenfalls in NRW: Eine Frau mit Kinderwagen ging spazieren. Sie wurde von einem Bus erfasst. Der Busfahrer fuhr einfach weiter.

Auch interessant

Kommentare