Verkehrsunfall 

Bus kracht gegen Hauswand – neue Details bekannt

+
Bei einem Unfall in Bielefeld rollte ein Bus rückwärts gegen eine Hauswand (Symbolbild). 

In Bielefeld ist ein Linienbus aus Bünde bei einem Unfall gegen eine Hauswand geprallt. Das Unglück an der Berliner Straße rief die Polizei auf den Plan.

  • An der Berliner Straße in Bielefeld kam es zu einem Unfall. 
  • Ein Bus aus NRW krachte mit voller Wucht gegen eine Hauswand. 
  • Die Einsatzkräfte der Polizei untersuchen den Vorfall. 

Bielefeld – Zu einem merkwürdigen Verkehrsunfall kam es am heutigen Donnerstagmorgen (13. Februar 2020) in Bielefeld-Mitte. Ein unbesetzter Linienbus aus Bünde (Kreis Herford) hatte sich offenbar selbständig gemacht und rolle plötzlich über die vierspurige Berliner Straße. Das öffentliche Verkehrsmittel krachte mit voller Wucht gegen eine Hauswand

Busunfall in Bielefeld: Gab es verletzte Personen? 

Nach bisherigen Erkenntnissen der Einsatzkräfte ereignete sich das Unglück am Donnerstagmorgen gegen 8.20 Uhr. Bei dem Unfall auf der Berliner Straße in Bielefeld wurden keine Personen verletzt. Der Bus war in rückwärts gegen eine Hauswand geprallt. 

Wie die Beamten der Polizei nun in einer Pressemitteilung erklärten, stellte der 52-jährige Busfahrer aus Bielefeld sein Gefährt an der Berliner Straße an einer Haltestelle ab, um eine Pause zu machen. Auf einmal rollte das Fahrzeug, indem sich keine Personen aufhielten, etwa davon. Bei der Irrfahrt wurde ein Zaun und ein Stromkasten beschädigt. Erst kürzlich wurden bei einem Frontal-Crash auf der Eckendorfer Straße in Bielefeld mehrere Personen verletzt

Bielefeld: Bus kollidiert mit Hauswand – hoher Sachschaden 

Eine Augenzeugin wurde auf das Busunglück in Bielefeld aufmerksam und alarmierte die Polizei. Die Ermittler müssen nun klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Der Fahrer gab bei einer Befragung an, dass er die Handbremse angezogen habe. Wegen des Vorfalls kam es an der Berliner Straße zeitweise zu Verzögerungen. Wegen einer "Fridays for Future" Demo in Bielefeld kann es am Donnerstag auch rund um den Jahnplatz eng werden, gab die Polizei via Twitter bekannt. 

Die Beamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 40.000 Euro. Das Wohnhaus musste nach dem Busunfall nicht evakuiert werden. Ein Statiker der Stadt Bielefeld konnte bereits Entwarnung geben. Ersten Einschätzungen zufolge seien die Bewohner nicht gefährdet. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Frau, die den Unfall der Polizei meldete, hatte sich vollkommen richtig verhalten. Was man nach so einem Vorfall zu tun hat, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Video. 

Zu einem weiteren schlimmen Unfall kam es in der Stadt: In Bielefeld wurde ein dreijähriges Kind von einem Bus überrollt und schwer verletzt.

Bielefeld: Was ist nach einem Unfall zu beachten? Video klärt auf 

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare