Bielefelder Busfahrer rettet Frau vor Messerstecher

+
Symbolbild

Bielefeld - Ein mutiger Busfahrer hat eine Frau vor ihrem rasenden Ehemann beschützt und ihr womöglich das Leben gerettet. Das berichtete die Polizei in Bielefeld am Freitag.

Vor einer Woche hatte der Fahrer eines Schulbusses an einer Haltestelle gesehen, wie der Ehemann mit einem Messer auf seine von ihm getrennt lebende Frau einstach. Mutig sprang er aus dem Fahrzeug, um den Täter von der Frau wegzureißen. Dank des beherzten Eingriffs des Busfahrers konnte Schlimmeres verhindert werden, schilderte die Polizei. 

Der Ehemann versteckte sich danach in einem Waldgebiet. Weil er merkte, dass man ihn auch dort suchte, stellte er sich zwei Tage später der Polizei. Nun sitzt er wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Die 34-jährige Frau ist noch immer in stationärer Behandlung. Über das Eingreifen des Busfahrers berichtete die Polizei erst jetzt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.