Auf der A1 Richtung Bremen

Lkw mit Biodiesel von der Fahrbahn abgekommen - 800 Liter Tank aufgerissen

+

Dortmund - Auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen kam es am Samstag kam es zu einem Alleinunfall mit einem Tanklaster. Mehrere hundert Liter Bio-Diesel machten die Fahrbahn zu einer Rutschbahn.

Gegen 14.45 Uhr kam eine 45-jährige bulgarische Lkw-Fahrerin mit ihrem Sattelzug im Baustellenbereich in Höhe der Raststätte Lichtendorf von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Warnbarken. 

Bei der Kollision wurde der 800 Liter Tank des Lkw aufgerissen. Der Kraftstoff verteilte sich schnell über die ganze Fahrbahnbreite und verwandelte die Straße in eine Rutschbahn. 

Die Polizisten sperrten sofort die komplette Richtungsfahrbahn Bremen. Die alarmierte Feuerwehr pumpte den Tank leer und streute die Fahrbahn ab.

Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen mit Stau bis zu sieben Kilometern Länge. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Schwerte abgeleitet. Gegen 21.15 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.