Von Zeugen beobachtet

Starenkasten "geköpft" und abgehauen: Polizei sucht unbekannte "Blitzer-Killer"

Unbekannte haben im Sauerland einen stationären Blitzer aus der Verankerung gerissen. Die Polizei sucht Zeugen.

  • Unbekannte haben in Olpe einen Blitzer zerstört.
  • Sie köpften den "Starenkasten" und flüchteten. 
  • Die Polizei sucht Zeugen.

Olpe (NRW) - Ob sie wohl ein persönliches Problem mit dem "Starenkasten" hatten? Zwei unbekannte Männer haben am Mittwochabend in Olpe einen stationären Blitzer beschädigt. 

Wie die Kreispolizeibehörde Olpe am Donnerstag mitteilte, hatten Zeugen am Mittwoch gegen 23.25 Uhr beobachtet, wie die Unbekannten sich an dem Blitzer, der an der Straße mit dem amüsanten Namen "In der Wüste" in Olpe steht, zu schaffen machten. 

Blitzer in Olpe zerstört: Täter flüchten mit dunklem SUV

Dafür seien sie nach den Angaben der Zeugen auf eine Leitplanke am Fahrbahnrand, um an den Blitzer zu gelangen. Mit dem "Starenkasten" machten sie kurzen Prozess und rissen ihn von seiner Halterung, sodass er am Ende nur noch an etwas Metall herunterhing. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf einen dreistelligen Betrag.

Nachdem sie den Blitzer in Olpe "unschädlich" gemacht hatten, flüchteten die Täter mit einem Auto - laut Polizei vermutlich ein dunkler SUV in Richtung der Innenstadt von Olpe. Eine Fahndung der Polizei im unmittelbaren Umfeld des Blitzers verlief negativ. 

Blitzer in Olpe zerstört: So werden die Täter beschrieben

Laut den Zeugenaussagen soll es sich bei den beiden Tätern um zwei jüngere Männer (etwa 20 bis 30 Jahre alt) gehandelt haben. Sie trugen demnach dunkle Oberbekleidung und kurze Hosen. Ob sie möglicherweise kurz zuvor geblitzt wurden und so die teure Post mit dem Bußgeld vermeiden wollten oder eventuell schon mehrfach von diesem "Starenkasten" erwischt wurden, ist unklar.

Hinweise auf die "Blitzer-Killer" aus Olpe nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761/9269-0 entgegen. 

Fotos: Kuriose Blitzer-Fotos aus aller Welt

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Noch rücksichtsloser war ein Mann in Hessen: Er demolierte sechs Blitzer mit seinem Traktor und verursachte einen unglaublichen Schaden. 

Immer wieder werden auch kuriose Blitzer-Fotos publik. In Baden-Württemberg verhinderte ein Pferd, das durchs Bild lief, fast eine Strafe für einen Motorrad-Raser. In Essen wurde ein Mann in einem Mercedes geblitzt. Das Problem: Es war gar nicht seiner.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © Polizei Olpe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare