Bluttat in Bochum

39-Jähriger starb durch Prügel und Tritte 

+

Bochum - Zwei Männer sollen in Bochum stark angetrunken einen 39-Jährigen zu Tode geprügelt und getreten haben. 

Wie die Obduktion ergeben habe, sei das Opfer nach schweren Verletzungen an Oberkörper und Kopf verblutet, hieß es am Montag. Die Polizei nahm kurz nach der Tat in der Nacht zu Sonntag zwei mutmaßliche Täter im Alter von 38 und 42 Jahren fest. 

Als Tatmotiv wird ein Beziehungsstreit vermutet. Eine Zeugin hatte die Polizei gerufen, weil die Männer heftig gestritten hätten und aufeinander los gegangen seien, wie es hieß. 

Die Beamten fanden daraufhin den blutüberströmten Leichnam des 39-Jährigen. Die Tat geschah in einem Wohnhaus. Die beiden dringend tatverdächtigen Männer aus Bochum wurden wenig später am Hauptbahnhof ermittelt und festgenommen. Sie seien stark alkoholisiert gewesen.-dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.