1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Brand im Wohnhaus: Feuerwehr rettet schwer verletzten Bewohner

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Brand in Wohnhaus in Siegen
Die Feuerwehr rettete in Siegen einen Mann aus einer brennenden Wohnung. Er musste ins Krankenhaus. © Feuerwehr Siegen

Die Feuerwehr rettete in Siegen einen Mann aus einer brennenden Wohnung. Er musste ins Krankenhaus. Der Sachschaden am Gebäude ist groß.

Siegen - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Siegen (NRW) wurde ein Bewohner schwer verletzt. Er musste ins Krankenhaus.

Am Mittwoch (11. Januar) wurde die Feuerwehr gegen 7.45 Uhr zur Achenbacher Straße in Siegen alarmiert. Dort brannte es in einer Kellerwohnung. Die Einsatzkräfte retteten einen 39-jährigen Mann aus dem Gefahrenbereich. Er erlitt durch den Brand Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden.

Brand im Wohnhaus: Bewohner schwer verletzt ins Krankenhaus

Die Flammen hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Die betroffene Wohnung war zunächst nicht bewohnbar, die übrigen Wohnungen jedoch unversehrt. Der Sachschaden liegt nach einer Schätzung der Kreispolizei Siegen-Wittgenstein im fünfstelligen Bereich. Was genau zu dem Brand geführt hat, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Beim Einsturz eines Hauses in Bochum ist eine Frau ums Leben gekommen. Zuvor hatte es eine Explosion gegeben. Die Rettungskräfte waren im Großeinsatz.

Auch interessant

Kommentare