Amt für Arbeitsschutz vor Ort

Tödlicher Arbeitsunfall: Radlader erfasst 51-Jährigen - Mann stirbt noch am Unfallort

Bei einem tödlichen Arbeitsunfall bei der Firma Egger in Brilon ist am Freitagmorgen ein 51-jähriger Mann ums Leben gekommen. (Symbolfoto)
+
Bei einem tödlichen Arbeitsunfall bei der Firma Egger in Brilon ist am Freitagmorgen ein 51-jähriger Mann ums Leben gekommen. (Symbolfoto)

Im Sauerland ist es am Freitagmorgen zu einem tödlichen Arbeitsunfall auf einem Firmengelände gekommen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Brilon - Nach Angaben der Polizei kam es am Freitag um 9 Uhr zu einem tödlichen Arbeitsunfall in der Straße „Im Kissen“ in Brilon. Auf dem Firmengelände der Firma Egger erfasste ein beladener Radlader bei der Lkw-Anlieferung einen 51-jährigen Mann.

Der Mann aus Gutenacker in Rheinland-Pfalz starb noch an der Unfallstelle in Brilon. Die Werksleitung der Firma Egger erklärte in einem ersten Statement nach dem tödlichen Unfall auf dem Firmengelände: „Wir sind über diesen tragischen Unfall zutiefst bestürzt und betroffen und trauern mit den Angehörigen.“

Tödlicher Arbeitsunfall bei Egger in Brilon: Polizei und Staastanwaltschaft ermitteln

Es sei oberstes Ziel des Unternehmens, dass jeder, der das Werksgelände in Brilon betrete, es auch wieder unversehrt verlassen kann. Die Familienmitglieder und die Mitarbeiter werden nach dem tödlichen Unfall durch ein Kriseninterventionsteam psychologisch betreut.

Die Firma Egger will „alles tun, um herauszufinden, aufgrund welcher Ursachen es zu dem Unfall kam.“  Derzeit sei ein Expertenteam bestehend aus Werksverantwortlichen und Behördenvertretern mit der Abklärung der genauen Ursachen beschäftigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem tödlichen Arbeitsunfall hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter eingesetzt, auch das Amt für Arbeitsschutz war vor Ort in Brilon.

Bereits 2019 war es bei der Firma Egger zu einem tödlichen Arbeitsunfall gekommen. Eine Frau (29) war von einem Gabelstaper angefahren worden. 2016 wurde ein Arbeiter in einer Maschine eingeklemmt. Er starb noch an der Unfallstelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare