Mit Stichflammen bedroht

Brutaler Überfall: Jugendliche schlagen auf Frauen ein - auch als diese am Boden liegen

+
Symbolbild

Zwei junge Frauen sind Samstagnacht von einer Gruppe Jugendlicher attackiert worden. Die Angreifer schlugen auf die Frauen ein. Selbst als die Frauen am Boden lagen, hörten die Jugendlichen nicht auf.  

Bielefeld - Die 21- und 24-jährigen Frauen waren gegen 1 Uhr in der Stadt unterwegs, als sie von fünf Jugendlichen unvermittelt angegriffen wurden. Ein Mädchen sei nach Angaben der Polizei besonders aggressiv gewesen. Es schlug der 24-Jährigen mit der Faust an den Kopf. Sie riss die 21-Jährige zu Boden, ein anderer Angreifer trat der Frau dann mehrfach in die Rippen. 

Ein weiterer Täter versuchte, der 21-Jährigen ihre Handtasche zu entreißen, scheiterte aber.

Während des Angriffs erzeugte ein Jugendlicher mit einer Deoflasche und einem Feuerzeug durchweg Stichflammen. 

Der 24-Jährigen gelang es schließlich trotz der Angriffe, mit ihrem Handy die Polizei zu rufen. Die Beamten suchen nun nach den 16 bis 18 Jahre alten Tätern.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Der Junge mit der Deoflasche ist etwa 1,60 Meter groß und hat schwarze, kurze Haare. Er trug eine graue Strickjacke.
Der zweite Jugendliche ist rund 1,75 Meter groß. Er hatte sich mit einem Schal und einer Kapuze vermummt.
Das aggressive Mädchen hatte ihre Haare zu einem Zopf gebunden und trug eine grün-khaki-farbene Jacke. Sie war ungeschminkt.
Ein weitere Junge hatte eine dunkle Hautfarbe.

Die Polizei nimmt Hinweise telefonisch unter 0521-5450 entgegen. 

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare