Diebe tragen Tresor zum Fahrstuhl

+

Hagen - Am Dienstagmorgen kam es in der Fußgängerzone zu einem Einbruch in das Büro eines Modegeschäfts. Die Täter hatten sich zunächst Zugang zum Hausflur verschafft und dann die Bürotür aufgebrochen.

Dann bugsierten sie einen schweren Tresor in den Flur und versuchten ihn, mit einem Fahrstuhl ins Erdgeschoss zu fahren. Zuvor hatten sie beim Transport des wuchtigen Geldschranks durch das Treppenhaus mehrere Steinstufen zertrümmert und dadurch einen Anwohner aus einer der Wohnungen im Tatobjekt an der Elberfelder Straße geweckt. 

Als der gegen vier Uhr nach der Ursache für den Radau schaute, ließen die Einbrecher ihre Beute zur Hälfte im Fahrstuhl liegend zurück und flüchteten unerkannt. Eine erste Fahndung verlief ohne Erfolg, die alarmierten Polizeibeamten nahmen eine Anzeige auf und die Kripo sicherte Spuren am Einsatzort. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der 986 2066. - ots

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare