Trotz sinkender Inzidenz

Ausweitung der Maskenpflicht in Dortmund: Stadt verschärft erneut die Regeln

Spaziergänger am Phoenix See Dortmund
+
Am Wochenende wird es an beliebten Ausflugszielen wie hier am Phoenix See Dortmund voll - zu voll, in Zeiten der Corona-Pandemie

Dortmund befürchtet einen Besucher-Ansturm auf beliebte Ausflugsziele und verschärft ab Samstag die Maskenpflicht. Trotz, oder gerade wegen der sinkenden Inzidenz.

Dortmund - Ab Samstag (15. Mai) gilt in NRW eine neue Coronaschutzverordnung. Die neuen Regeln bringen für viele Städte und Kreise inzwischen ungewohnte Freiheiten mit sich: Viele Menschen freuen sich auf eine geöffnete Außengastronomie und aufgehobene Ausgangssperren. In Dortmund wird, wie RUHR24.de* berichtet, eine wichtige Maßnahme stattdessen erneut auszuweiten.

Denn der Sinkflug der Inzidenz-Werte ist fragil. Vorschnelle Öffnungen könnten jeden Erfolg zunichtemachten. In Dortmund entschied man sich daher offenbar auch jetzt nicht locker zu lassen: Ab Samstag wird vielerorts die Maskenpflicht in Dortmund wieder verschärft*.

In Dortmund will man offenbar die zuletzt positive Entwicklung der Corona-Neuinfektionen nicht gefährden. Und so gilt die Maskenpflicht ab dem 15. bis zum 21. Mai erneut wieder an vielen beliebten Ausflugszielen - auch unter freiem Himmel. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare