Neuer Eröffnungstermin steht fest

Dortmund: Imbiss-Neueröffnung wegen Corona verspätet - aber der Name ist Programm

Brückstraße Dortmund Pommes Pervers Ladenlokal
+
An der Brückstraße in Dortmund soll bald ein neuer Imbiss eröffnen.

Auf der Brückstraße in Dortmund reiht sich ein Imbiss an den nächsten. Im Februar 2021 soll es eine weitere Neueröffnung in der City geben.

Dortmund - Die Brückstraße in der Innenstadt von Dortmund lässt kulinarisch kaum Wünsche offen. Hungrige finden dort Pizza, Baguettes, Burger, Nudeln, Döner und Wraps. Ein weiterer Imbiss möchte sich demnächst voll und ganz der Kartoffeln widmen, weiß RUHR24.de.* Seine Spezialität: Pommes pervers.

StadtviertelBrückstraßenviertel
StadtDortmund
StraßenBrückstraße, Kampstraße, Platz von Leeds, die Hansastraße

Neuer Imbiss auf der Brückstraße in Dortmund: Bude bietet „Pommes Pervers“ an

Das ist der Name einer Pommesbude aus Essen, die nun auch in Dortmund ihre Kartoffel-Kreationen an den Mann oder die Frau bringen will. Und ein Blick in die Speisekarte zeigt: Der Name der Neueröffnung in Dortmund* ist Programm. „Pommes Pervers“ bietet seine Pommes nicht einfach mit Mayo oder Ketchup an - hier gibt es ausgefallene Toppings.

Wer Lust auf Pommes hat, kann unter anderem aus Gerichten mit dem Titel „Machete“, „Otto Rehakles“ oder „Armageddon“ auswählen. Dahinter stecken Pommes garniert mit Pulled Pork, Krautsalat, Jalapenos, Zaziki, Käse und verschiedenen Saucen. Der Gast hat außerdem die Wahl aus dicken oder dünnen Pommes, sowie Pommes aus Süßkartoffeln oder Gemüse.

„Pommes Pervers“ kommt nach Dortmund und gesellt sich an die Brückstraße

Das Thema Pommes ist allerdings nicht ganz neu auf der Brückstraße in Dortmund. Mit ihrer Pommesbude beziehen die Betreiber von „Pommes Pervers“ nämlich das Ladenlokal, in dem zuletzt „Fries & Friends“ frittierte Kartoffeln angeboten haben. Im März dieses Jahres musste der Imbiss jedoch wegen ausbleibender Einnahmen aufgrund der Corona-Pandemie schließen.

Seitdem standen die Räumlichkeiten auf der Brückstraße/Ecke Gerberstraße leer. Und „Pommes Pervers“ wollte den Betrieb in Dortmund eigentlich schon Ende Oktober aufnehmen - doch auch hier kam das Coronavirus und der damit verbundene Lockdown dazwischen. (Mehr Corona-News in NRW* auf RUHR24.de).

Brückstraße in Dortmund bekommt neue Pommesbude: Eröffnung im Februar geplant

Einen neuen Termin für die Eröffnung soll es aber bereits geben. „Wir planen den Laden in Dortmund im Februar zu eröffnen“, so Ray Thiru, einer der Betriebsleiter von „Pommes Pervers“ auf Nachfrage von RUHR24. Man hoffe, dass sich die Corona-Zahlen bis dahin etwas beruhigt haben. Immerhin stehe auch noch eine weitere Eröffnung auf dem Plan. In der Düsseldorfer Altstadt soll „Pommes Pervers“ dann im April an den Start gehen.

„Pommes Pervers“ zieht bald in das ehemalige Lokal von „Fries & Friends“ an die Brückstraße in Dortmund.

In Essen gibt es die Pommesbude mit dem provokanten Namen bereits seit über einem Jahr. Und es läuft gut in dem Imbiss im Essener Südviertel - trotz Corona - betont Ray Thiru im Gespräch mit RUHR24. Bis die beiden Standorte in Dortmund und Düsseldorf eröffnen, gebe es dort Arbeit genug für alle Angestellten. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare