1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

27 Wohnungen im Sauerland durchsucht: Drogen im Wert von 100.000 Euro gefunden - 19 Festnahmen

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Der Polizei ist im Sauerland ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Bei 27 Durchsuchungen stellten die Beamten kiloweise Drogen sicher. Es gab 19 Festnahmen.

Meschede (NRW) - Die Polizei spricht selbst von „einer der bislang größten Durchsuchungsaktionen“ und einem „Schlag gegen den Drogenhandel“: Im Sauerland wurden am Dienstag im Kampf gegen den Drogenhandel insgesamt 27 Wohnungen durchsucht. Die Beamten nahmen 19 Personen fest und stellten kiloweise Drogen sicher.

RegionSauerland
Fläche4462,04 km²
Höchster PunktLangenberg (843 Meter)

Drogenhandel im Sauerland: 27 Wohnungen durchsucht - 19 Festnahmen

Den Durchsuchungen, bei denen neben Polizeikräften aus dem Hochsauerlandkreis auch Beamte der Bereitschaftspolizei und Hundeführer aus Nordrhein-Westfalen zum Einsatz kamen, gingen „intensive Ermittlungen“ voraus, wie es in einer Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis heißt. Um 6 Uhr schlugen die Ermittler demnach zunächst in 14 Wohnungen in Meschede, Bestwig und Möhnesee (Kreis Soest) zu. Dort durchsuchten die Beamten die Wohn- und Kellerräume sowie die Gärten der Objekte.

Elf der Durchsuchungen fanden nach Polizeiangaben in Meschede statt. Dabei seien sechs Personen (fünf Männer und eine Frau) im Alter von 24 bis 38 Jahren festgenommen worden. In den Wohnungen stellte die Polizei mehrere Kilogramm Marihuana sowie Amphetamin, Amphetamin-Öl, Bargeld, Handys, einen Baseballschläger und ein Messer sicher. In einer Wohnung in Bestwig fand die Polizei eine „Amphetamin-Küche“. Die Beamten stießen in der Wohnung auf ein „Amphetamin-Küche“. Neben Amphetaminöl und Amphetamin stellten die Beamten auch Marihuana und einen Elektroschocker sicher. Zwei Männer (33 und 24) wurden festgenommen.

Drogenhandel im Sauerland: Kiloweise Drogen im HSK und Kreis Soest gefunden

In der Gemeinde Möhnesee durchsuchten Unterstützungskräfte der Kreispolizeibehörde Soest zwei Objekte, in denen sie Amphetamin, Marihuana, LSD, Ecstasy, Bargeld und Handys sicherstellten. Die Polizei nahm zwei 44 und ein 21 Jahre alte Männer sowie eine 21-jährige Frau fest. Alle Festgenommenen seien nach „den polizeilichen Maßnahmen“ wieder entlassen worden.

Im Anschluss durchsuchten die Ermittler in Arnsberg und Brilon 13 weitere Wohnungen durchsucht. In fünf Wohnungen in Arnsberg stellten die eingesetzten Polizeikräfte mehrere Handys und Tablets sicher. Außerdem fanden sie Marihuana und „größere Mengen“ Potenzmittel. Ein 24-jähriger Mann wurde festgenommen.

Unter anderem dieses Marihuana stellte die Polizei bei den Durchsuchungen im Sauerland sicher.
Unter anderem dieses Marihuana stellte die Polizei bei den Durchsuchungen im Sauerland sicher. © Polizei HSK

Acht Wohnungen durchsuchten die Beamten in Brilon. Dabei fanden sie nach Polizeiangaben mehr als ein Kilogramm Marihuana sowie Kokain, Amphetamin-Öl und Amphetamin. Zudem stellten sie Handys, Bargeld, einen Baseballschläger und eine Schusswaffe sicher. „In einer Wohnung befand sich eine Marihuana-Plantage im Aufbau. Die Pflanzen wurden sichergestellt“, berichtet die Polizei. Insgesamt wurden sieben Personen (drei Frauen und vier Männer) zwischen 14 und 56 Jahren festgenommen. Gegen einen 56-jährigen Mann aus Brilon wurde Haftbefehl erlassen, alle anderen Personen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Drogenhandel im Sauerland: Ware hat Wert von 100.000 Euro

Die Bilanz der Einsätze gegen den Drogenhandel im Sauerland ist enorm: Insgesamt stellte die Polizei nach eigenen Angaben fast neun Kilogramm Marihuana, mehr als 20 Gramm Kokain, etwa 1,5 Liter Amphetaminöl, tausende LSD-Trips, mehr als ein halbes Kilogramm Amphetamin und über 200 Ecstasy-Tabletten sicher. „Der Straßenverkaufswert liegt bei über 100.000 Euro“, heißt es.

Erst vor wenigen Wochen hatte es im Sauerland eine weiter eine Großkontrolle mit Blick auf die Drogen- und Straßenkriminalität gegeben* - mit Erfolg: Drogen mit einem vierstelligen Verkaufswert landeten in der Asservatenkammer. Bei einem weiteren Einsatz wurden sieben Wohnungen in Meschede durchsucht*. Die Polizei nahm eine Dealer-Bande fest. *sauerlandkurier.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare