Erben zahlen 2015 in NRW 1,1 Milliarden Euro Erbschaftsteuer

+

Düsseldorf - Die Finanzämter in Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Euro Erbschaftsteuer kassiert. Das waren 6 Prozent mehr als 2014, wie das Statistische Landesamt mitteilte.

Insgesamt waren 2015 rund 8,5 Milliarden Euro vererbtes Vermögen gemeldet worden. 

Davon blieben nach Abzug von Steuerbefreiungen rund 5 Milliarden Euro über, auf die fast 24 000 Erben Steuer zahlten. 

Die Erbschaftssteuer fließt dem Land zu. 

Die Mehrzahl der Erbschaften liegt unterhalb der Freibetragsgrenzen und führt zu keiner Steuerfestsetzung. 

Auf die 95 Erbschaften mit einem Wert von jeweils mehr als 5 Millionen Euro entfielen knapp 21 Prozent des gesamten Erbschaftsteueraufkommens. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.