Rekorde und Mehrfachgewinner: fünf erstaunliche Lotto-Fakten

+
Spannend und manchmal skurril: Hier erfahren Sie überraschende Lotto-Fakten.

Manche Geschichten schreibt nur das Leben – oder die Lotterie. Die Jagd nach den sechs Richtigen produziert immer wieder kuriose Phänomene auf der ganzen Welt. Hier lesen Sie fünf verblüffende Lotto-Fakten rund um das Glücksspiel.

1. Das Geheimnis der 13

In Deutschland spielen rund 30 Millionen Menschen regelmäßig oder zumindest gelegentlich Lotto oder Toto. Wussten Sie, dass die Tipper einen klaren Favoriten haben? Spieler der klassischen „6 aus 49“-Lotterie wählen die 13 am häufigsten – obwohl sie statistisch am wenigsten Glück bringt. Seit der Lotto-Premiere 1956 zogen sie die Glücksfeen nur 434 Mal. An der Spitze liegt die Zahl 6, die bereits 551 Mal zu den Gewinnzahlen gehört. Schräger Lotto-Fakt am Rande: Die 13 war die erste Lottozahl, die in Deutschland überhaupt gezogen wurde.

2. Deutschland – Heimat der Glückspilze? 

Haben die Menschen hierzulande besonders viel Glück? Das stimmt zumindest für 2016: Innerhalb von sieben Monaten stellten Lotto-Spieler dreimal einen neuen Rekord für den Höchstgewinn in der deutschen Lotto-Geschichte auf. Im März gewann ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen knapp 77 Millionen Euro. Im Juli übertraf ein Gewinner aus Hessen diese Summe mit etwa 85 Millionen Euro. Die neue Bestmarke steht bei 90 Millionen Euro – ein Spieler aus Baden-Württemberg knackte den Jackpot im Oktober 2016. 

Alle drei Glückspilze erzielten ihren Millionengewinn bei der europäischen Lotterie „EuroJackpot“. Interessieren Sie sich für dieses Spielsystem, erhalten Sie in jeder Lotto-Annahmestelle einen Tippschein. Alternativ registrieren Sie sich bei einem Online-Anbieter, zum Beispiel bei diesem hier. Insgesamt vermeldet die Lottozentrale 112 neue Lotto-Millionäre im Jahr 2016.

Schräger Lotto-Fakt am Rande: Außer Bremen stellt jedes Bundesland mindestens einen davon. Nordrhein-Westfalen führt mit 23 frischgebackenen Millionären die Liste an.

3. Der weltweit größte Jackpot 

Der höchste Lotto-Gewinn aller Zeiten beträgt 1,6 Milliarden Dollar, umgerechnet rund 1,38 Milliarden Euro. Diese Summe gewannen 2016 drei US-Spieler in der amerikanischen „Powerball-Lotterie“. Die Gewinnchance: 1 zu 292 Millionen. Zum Vergleich: Spielen Sie „6 aus 49“, liegt Ihre Chance auf den Jackpot bei 1 zu etwa 140 Millionen. 

4. Kurioser Lotto-Fakt: wenn ein Dorf zum Millionär wird 

Wussten Sie, dass ein ganzer Ort im Lotto gewinnen kann? Dann lernen Sie Sodeto kennen – ein Dorf rund 300 Kilometer von Barcelona entfernt. 2011 räumten die 228 Einwohner bei der spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“ 120 Millionen Euro ab. Alle Bürger hatten mindestens ein Los gekauft, das jeweils 100.000 Euro wert war. Seitdem leben in Sodeto mehrere Millionäre. Doch bei so vielen Glückspilzen muss es auch einen Pechvogel geben: Ein junger Filmemacher ging als einziger Einwohner ohne Los leer aus.

5. Mehrfaches Lottoglück – geht das? 

Zu den erstaunlichen Lotto-Fakten gehört, dass sich manche Jackpot-Jäger sogar mehrfach in die Liste der Gewinner eintragen. Kennen Sie zum Beispiel die norwegische Familie Oksnes? 2012 hat sie zum dritten Mal den Hauptgewinn in der norwegischen Nationallotterie erspielt. Tord Oksnes ist der jüngste Lotto-Millionär in der Familie – 1,6 Millionen Euro beträgt sein Gewinn.

Zuvor gewannen bereits sein Vater Leif und seine Schwester Hege Jeanette zusammen 3,3 Millionen Euro. Schräger Lotto-Fakt am Rande: Jedes Mal, wenn ein Familienmitglied den Jackpot abräumt, ist Nachwuchs unterwegs. Zwei der drei Kinder von Hege Jeanettes erblickten nur wenige Stunden nach einem Lotto-Gewinn das Licht der Welt.

Zu den seltenen Mehrfachgewinnern gehört auch eine Amerikanerin: Sie ist der einzige Mensch, der bereits viermal den Jackpot geknackt hat – mathematisch eigentlich unmöglich. Insgesamt beläuft sich ihr Gewinn auf rund 21 Millionen Euro. Die Ironie dabei: Sie ist ausgerechnet Mathematiklehrerin.

Quelle: wa.de

Kommentare