Explosion nach Spielerei mit Chemikalien in Viersen

Viersen - Zwei Männer haben am Freitagnachmittag in Viersen beim Hantieren mit Chemikalien eine Explosion ausgelöst und dabei schwere Verletzungen erlitten.

Der 21-jährige Sohn des Hauses und sein 24-jähriger Freund mussten wegen Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht werden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Das Haus wurde schwer beschädigt: Durch die Wucht der Explosion seien das Dach angehoben und Fenster sowie Türen aus den Rahmen gedrückt worden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden Sprengstoffexperten mehrere Substanzen, die zur Herstellung eines explosiven Gemischs geeignet sind. Die Explosion sei beim Zusammenmischen wahrscheinlich versehentlich ausgelöst worden, sagte ein Sprecher. Für einen politischen Hintergrund gebe es keine Hinweise. Die Schadenshöhe stand zunächst nicht fest. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.