So geht es den Gästen

Explosion reißt Hotelwand in die Tiefe: Wirt schwer verletzt

+

Verl - Am frühen Morgen gibt es eine heftige Explosion in einem Hotel in Verl. Eine Außenwand stürzt ein, der Hotelier wird lebensgefährlich verletzt. Seine Gäste kommen wohl mit dem Schrecken davon.

Bei einer Explosion ist in Verl am Mittwochmorgen ein Hotel weitgehend zerstört worden. Die Rückseite des Gebäudes stürzte ein. Der 57 Jahre alte Hotelier zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilte. 

Gäste wurden ersten Erkenntnissen zufolge nicht verletzt. Ursache der Explosion sei wahrscheinlich ein technischer Defekt. Die Rettungskräfte setzte Hunde ein, um auszuschließen, dass sich noch weitere verletzte Personen im Keller befinden. 

"Es besteht aktuell aber kein Verdacht auf verschüttete Personen", sagte eine Polizeisprecherin. Ein Feuer brach nicht aus. Die Feuerwehr verhinderte, dass Gas ausströmte. Zu der Explosion kam es den Angaben zufolge im Bereich der Küche, möglicherweise ausgelöst durch einen technischen Defekt. 

Allerdings sei es noch zu früh für eine konkrete Aussage. Ob und wann die Ermittler das Haus betreten können war zunächst unklar, die Feuerwehr war am Mittwochmorgen noch vor Ort. Die Polizei schätzt, dass die Explosion einen Schaden von etwa 300 000 Euro verursacht hat.

Quelle: wa.de

Kommentare