1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Messer-Attacke auf junge Frau: Täter in Bahnhof gesehen - neue Fotos veröffentlicht

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

In NRW wird ein Mann gesucht, der eine junge Frau mit einem Messer attackiert hat. Er gilt als hochgefährlich. Die Polizei hat weitere Fotos veröffentlicht.

Update vom 15. Mai, 12.06 Uhr: Der nach der versuchten Tötung einer 19-Jährigen gesuchte Mann ist am Bahnhof in Münster offenbar von einer Überwachungskamera gefilmt worden. Nach aktuellen Erkenntnissen stieg der namentlich bekannte 25-Jährige am Donnerstag (12. Mai) um 11.27 Uhr in den Regionalexpress in Richtung Düsseldorf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er wird verdächtigt, die junge Frau in der Nacht zu Donnerstag in Geeste im Emsland mit mehr als 20 Messerstichen lebensgefährlich verletzt zu haben. Die 19-Jährige wurde noch in der Nacht bewusstlos auf einem Schulhof gefunden. Ermittelt wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Die Ermittler fahnden nun mit neuen Bildern aus den Aufzeichnungen am Bahnhof in Münster nach dem Verdächtigen. Er hat darauf abrasierte Haare und trägt schwarze, sportliche Kleidung sowie einen Rucksack. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes geben könne, solle sich umgehend melden, hieß es. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück stuft den 25-Jährigen als hochgefährlich ein. Ersten Erkenntnissen zufolge kannten sich der mutmaßliche Täter und sein Opfer und gerieten in Streit. Die Frau erlitt laut Polizei auch Stiche in Richtung Herz und Lunge und wurde notoperiert.

Dieses Foto aus einer Überwachungskamera im Bahnhof in Münster hat die Polizei veröffentlicht.
Dieses Foto aus einer Überwachungskamera im Bahnhof in Münster hat die Polizei veröffentlicht. © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Fahndung in NRW: Junge Frau erleidet 20 Messerstiche - Mann gilt als hochgefährlich

[Erstmeldung] Münster/Köln/Geeste - In Niedersachsen ist in der Nacht zu Donnerstag eine junge Frau lebensgefährlich verletzt worden. Im Landkreis Emsland in Geeste wurde 20 Mal auf die 19-Jährige eingestochen. Die junge Frau wurde leblos auf einem Schulhof in Geeste aufgefunden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück am Freitag.

Einige der Messerstiche gingen in Richtung Herz und Lunge. Eine Notoperation stabilisierte sie, die 19-Jährige schwebt aber weiterhin in Lebensgefahr.

Nun ermittelt eine Mordkommission. Mit einem Foto wird jetzt nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet. Es handelt sich um einen 25-Jährigen namens Zabiullah Nouri. Der Mann wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft als hochgefährlich eingestuft. Die Polizei warnt davor, Anhalter mitzunehmen, denn der Mann könne bewaffnet sein.

Fahndung in NRW: Junge Frau erleidet 20 Messerstiche - Mann gilt als hochgefährlich
Zabiullah Nouri wird von der Polizei gesucht. Er gilt als hochgefährlich. © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Nach letztem Ermittlungsstand befinde er sich derzeit möglicherweise in Nordrhein-Westfalen im Raum Münster oder Köln. Zeugen werden gebeten, sich umgehend bei der Polizei zu melden.

Täter nach Messerattacke flüchtig: So wird der 25-Jährige beschrieben

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Fahndung in NRW: Junge Frau erleidet 20 Messerstiche - Mann gilt als hochgefährlich
Ein Phantombild des Gesuchten. © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Wer Hinweise zum Aufenthalt der Person machen kann, meldet soll sich umgehend bei der Polizei unter der Telefonhotline 0591/87 681 melden.

Auch interessant

Kommentare