Bagatelldelikt wird vorbestrafter Täterin zum Verhängnis

Frau wird beim Klauen von zwei Strumpfhosen erwischt - 355 Tage Gefängnis

+

Essen/Bad Oeynhausen - Der Diebstahl von zwei Strumpfhosen brachte eine 45-jährige Frau am Samstagabend für 355 Tage ins Gefängnis.

Wie die Polizei mitteilt, entwendete die Essenerin gegen 21 Uhr in einer Drogerie im Essener Hauptbahnhof zwei Strumpfhosen und war dabei "aufgeflogen".

Mitarbeiter der Drogerie informierten die Bundespolizei welche die Frau fahndungsmäßig überprüften. Dabei stellte sich heraus, dass gegen die 45-Jährige ein Haftbefehl des Amtsgerichts in Bad Oeynhausen vorlag. Dieses hatte sie im Oktober 2018 wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in drei Fällen, zu einer Geldstrafe von 10.560 Euro verurteilt.

Gezahlt hatte sie die Geldstrafe bislang nicht. Weil sie dies auch gestern nicht wollte oder konnte, wird sie Weihnachten voraussichtlich in einer Haftanstalt verbringen müssen.

Zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 355 Tagen wurde sie in eine solche eingeliefert.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare