In Freudenberg-Lindenberg

Stichflamme aus Friteuse: Imbisswagen durch Feuer völlig zerstört - hoher Sachschaden

Brennender Imbisswagen in Freudenberg
+
Ein Imbisswagen ging in Freudenberg im Siegerland in Flammen auf.

Ein Imbisswagen ist in Freudenberg durch ein Feuer völlig zerstört worden. Der Einsatz weckte schlimme Erinnerungen.

Freudenberg - Ein brennender Imbisswagen an der Siegener Straße in Freudenberg-Lindenberg im Kreis Siegen-Wittgenstein (NRW) hat am Montagvormittag (7. Juni) die Feuerwehr Lindenberg und Häuslingen auf Trapp gehalten.

StadtFreudenberg
KreisSiegen-Wittgenstein
Einwohnerca. 17.700

Gegen 10.30 Uhr waren die beiden Einheiten alarmiert worden. Auf einem Parkplatz nahe des Seelbacher Weihers stand ein Grillanhänger in Flammen. Nachdem der Betreiber schon mit einem Pulverlöscher erste Löschversuche unternommen hatte, rückten die Einsatzkräfte mit einem Schaumrohr an und erstickten so das Feuer.

Freudenberg: Imbisswagen durch Feuer völlig zerstört - enormer Sachschaden

Trotz des schnellen Eingreifens konnte nicht verhindert werden, dass ein großer Teil des Imbisswagens zerstört wurde. Den Sachschaden bezifferte die Polizei mit rund 30.000 Euro. Das Feuer war beim Befüllen einer heißen Friteuse entstanden. Dabei habe es eine Stichflamme gegeben, die wiederum auf den Imbisswagen übergegriffen war.

Während des Feuerwehreinsatzes hatte die Feuerwehr die Siegener Straße einseitig an der Unfallstelle gesperrt. Dadurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Der Einsatz weckte in Freudenberg schlimme Erinnerungen: Vor knapp zwei Jahren hatte es bei einer Explosion eines Kartoffelbräters beim Backesfest in Freudenberg-Alchen Tote und mehrere Verletzte gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare