Früherer Bauernpräsident Heereman gestorben

+
Constantin Freiherr Heereman gestorben

Berlin - Der langjährige frühere Bauernpräsident Constantin Freiherr Heereman ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 85 Jahren, wie der Deutsche Bauernverband mitteilte.

Heereman stand von 1969 bis 1997 an der Spitze des Verbands. 

Bauernpräsident Joachim Rukwied würdigte das große Engagement Heeremans für die Landwirtschaft. 

Mit der "ihm eigenen entschlossenen, stets praxiskundigen und offenen Art" habe er auch die Bedeutung des ländlichen Raums im öffentlichen Bewusstsein verankert. Heereman, der einen Betrieb im westfälischen Riesenbeck hatte, war von 1983 bis 1990 auch CDU-Bundestagsabgeordneter. 

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) nannte Herreman eine "herausragende Persönlichkeit, die zeitlebens für die Menschen des ländlichen Raums eingetreten ist. Seine Stimme für eine verantwortungsvolle Landwirtschaftspolitik, die er auch nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Bauernpräsidenten erhob, wird uns sehr fehlen." - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.