Wagen muss abgeschleppt werden / Feuerwehr-Einsatz

Golf auf der A2 in Flammen - Lkw-Fahrer greifen sofort ein

+
Symbolfoto

Auf der A2 zwischen Rhynern und Uentrop hat am Dienstagvormittag ein VW Golf gebrannt. Als Lkw-Fahrer das Auto in dichten Flammen bemerkten, griffen sie sofort ein. 

Hamm - Der Pkw stand brennend auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Hannover - zwischen Rhynern und Im Sundern, etwa auf Höhe des Parkplatzes Im großen Klei, der sich an der Gegenfahrbahn befindet. Das teilte die Polizei Dortmund auf Nachfrage mit.

Als Lkw-Fahrer das brennende Auto bemerkten, hielten sie demnach sofort an und löschten das Feuer. Wenig später traf auch die Feuerwehr ein. 

Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, erklärte Polizeisprecher Peter Bandermann. 

Offenbar gab es weder Verletzte noch Stau. Ersten Vermutungen zufolge hatte der Fahrer des Golfs rechtzeitig bemerkt, dass etwas mit seinem Fahrzeug nicht stimmte und war aus dem Wagen ausgestiegen. 

Zum Hintergrund erklärte Bandermann, dass Lkw-Fahrer immer Feuerlöscheinrichtungen dabei haben müssen. Diese seien oftmals sogar von außen sichtbar. Auch in diesem Fall war es demnach hilfreich, dass die Feuerlöscher griffbereit waren - und dass die Lkw-Fahrer nicht zögerten.

Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgte am Dienstag um 10.51 Uhr.

Lesen Sie auch: 

Auto kracht auf A2 in Anhänger der Autobahnmeisterei

Von Berlin über Hamm nach Köln: ICE-Panne auf offener Strecke - 250 Passagiere müssen Zug wechseln

Unfall beim Überholen: Citroen und Mercedes krachen auf der B1 zusammen

- Toter Radfahrer im Straßengraben gefunden - wer hat etwas gesehen?

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare