1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Historisches Motorrad geht in Flammen auf - Vater und Sohn bringen sich in Sicherheit

Erstellt:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Ausgebranntes Motorrad in Siegen
Das historische Motorrad fing während der Fahrt plötzlich an zu brennen. © Kai Osthoff

Während der Fahrt ist ein historisches Motorrad plötzlich in Flammen aufgegangen. Für das restaurierte Schmuckstück kam jede Hilfe zu spät. Vater und Sohn retteten sich.

Siegen - Vollständig abgebrannt ist am Samstagnachmittag ein historisches Motorrad auf der Hüttentalstraße in Siegen kurz nach der Auffahrt Sieghütte. Der 37-jährige Fahrer war laut Aussage der Polizei mit seinem 9-jährigen Sohn von Siegen gekommen. Auf Höhe der Abfahrt Sieghütte hatte er ein merkwürdiges Geräusch gehört und beim Blick nach Hinten bereits Flammen sehen können.

Daraufhin sei es sofort auf den Seitenstreifen gefahren und habe seinen Sohn aus dem Beiwagen aussteigen lassen. Gleichzeitig klemmte er die Batterie ab und konnte noch seine Wertsachen in Sicherheit bringen. Wenig später stand das Motorrad samt Beiwagen im Vollbrand.

Historisches Motorrad brennt in Siegen: Vater und Sohn im Krankenhaus

Und auch das schnelle Eintreffen der Feuerwehr Hammerhütte und Alchetal konnte nicht verhindern, dass das liebevoll restaurierte Schmuckstück ein Raub der Flammen wurde. Ein Abschleppunternehmen übernahm die Bergung.

Während des gesamten Einsatzes hatten Feuerwehr und Polizei die zweispurige Fahrbahn auf eine verengt. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen in Richtung Kreuztal. Mit einem Rettungswagen wurden Vater und Sohn vorsorglich für eine weitere Untersuchung ins Krankenhaus gefahren.

In Dortmund sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine Mordkommission ermittelt.

Auch interessant

Kommentare