1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Zugriff im Auto: Einbrecher-Bande geschnappt - mehr als 20 Einbrüche

Erstellt:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Die Polizei hat einer Einbrecher-Bande das Handwerk gelegt. Die Männer sollen mehr als 20 Einbrüche im HSK, MK und Kreis Soest begangen haben.

Menden - Die Polizei vermeldet einen großen Ermittlungserfolg: Am Mittwochabend nahmen Fahnder drei Männer fest, die mehr als 20 Einbrüche im Hochsauerlandkreis, Märkischen Kreis und Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen begangen haben sollen.

LandkreisHochsauerlandkreis
BundeslandNordrhein-Westfalen
Bevölkerung260.475 (2019)

HSK/MK/Kreis Soest: Einbecher-Bande geschnappt - mehr als 20 Einbrüche

Der Zugriff erfolgte am Mittwoch gegen 18.15 Uhr in Menden-Bösperde, wie die federführende Kreispolizeibehörde HSK mitteilte. Fahnder der drei beteiligten Behörden stoppten ein Auto mit drei Männern aus dem Kosovo, dann klickten die Handschellen. Im Wagen stellten die Polizisten auch Beute und Einbruchwerkzeug sicher.

Die Einbruchserie läuft nach Polizeiangaben seit Mitte November. Ermittler aus dem HSK, dem MK und dem Kreis Soest kamen dann auf die Spur der drei 44, 29 und 26 Jahre alten Männer. Auf ihr Konto sollen demnach Einbrüche in Brilon, Meschede, Sundern (6) und Arnsberg (5) im Hochsauerlandkreis, Menden (8) im Märkischen Kreis sowie Ense (2) im Kreis Soest gehen. Zur Beute des Einbrecher-Trios machte die Polizei keine weiteren Angaben.

HSK/MK/Kreis Soest: Einbecher-Bande geschnappt - noch mehr Taten?

Jedoch waren die Einbrüche im Sauerland offenbar nicht die einzigen Taten der drei: „Teilweise führen die Spuren der Männer aus dem Kosovo auch in andere Bundesländer“, erklärte die Polizei. Die entsprechenden Ermittlungen dazu dauern an. Die mutmaßlichen Einbrecher sollen am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Ein dramatisches Ende nahm ein Einbruch in Bielefeld: Ein 62-jähriger Hausbesitzer wurde von einem Einbrecher niedergestochen, den er auf frischer Tat ertappt hatte. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Auch interessant

Kommentare