58-Jähriger soll Waffen im Internet bestellt haben

Verfolgungsjagd mit Hubschrauber: Flüchtiger Mann wird nach Wohungsdurchsuchung festgenommen

+
Symbolfoto

Filmreife Szenen haben sich am Mittwochmorgen im Sauer- und Siegerland abgespielt: Ein 58-jähriger Mann ergriff bei einer Wohungsdurchsuchung die Flucht und lieferte sich anschließend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz.

Olsberg/Erndtebrück - Wie die Kreispolizeibehörde HSK mitteilt, durchsuchten Beamte der Polizei in Brilon um 9 Uhr eine Wohnung in Olsberg. Dort soll ein 58-jähriger Mann aus der Schweiz Waffen über das Internet bestellt haben.

"Während der Durchsuchung konnte der Beschuldigte aus bislang unbekannten Gründen aus der Wohnung fliehen und mit seinem Auto entkommen", berichtet die Polizei. Daraufhin müssen sich in der Gegen Szenen abgespielt haben, die man sonst nur aus Action filmen kennt: Die Polizei fahndete mit einem Hubschrauber nach dem Flüchtigen. 

Flüchtiger bei Festnahme leicht verletzt

Auch Behörden in angrenzenden Kreisen wurden informiert - mit Erfolg: Bei Erndtebrück fiel der Mann erneut auf. Dort wurde er nach einer Verfolgungsfahrt mit Unterstützung des Polizeihubschraubers gestellt und vorläufig festgenommen. "Sein Auto wurde sichergestellt. Der Mann wurde bei der Festnahme leicht verletzt", erklärt die Polizei.

Zeugen, die sich im Rahmen der Verfolgungsfahrt durch den Flüchtigen genötigt gefühlt haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Bad Berleburg unter Tel. 02751/9090 zu melden. 

Lesen Sie auch: 

Heißluftballon im Sauerland abgestürzt: Elf Verletzte - eine Person außer Lebensgefahr

Eine Grundschule brennt lichterloh: Feuer von Einbrechern gelegt

Während die Nachbarn schliefen: Mann sprengt Wohnwagen in die Luft

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare