Rumäne soll in die Schweiz ausgeliefert werden

International gesuchter Ganove am Airport Dortmund gefasst

+

Dortmund - Dass Beamte der Bundespolizei am Dortmunder Flughafen bei der Ein- oder Ausreise gesuchte Straftäter dingfest machen können, kommt Woche für Woche vor. Dass allerdings der erwischte Ganove sogar international gesucht und jetzt mutmaßlich in die Schweiz ausgeliefert wird, ist nicht alltäglich.

Den international gesuchten Straftäter konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei laut einer aktuellen Pressemitteilung am Samstagmorgen am Airport Dortmund festnehmen.

"Der 35-jährige Rumäne wollte mit einem Flug nach Bukarest ausreisen. Dabei wurde er durch Bundespolizisten fahndungsmäßig überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass nach dem Mann mit einem internationalen Haftbefehl gefahndet wurde. Der Rumäne gilt als Tatverdächtiger von mehreren Diebstahlsdelikten in der Schweiz", heißt es.

Dort soll der Mann in drei Fällen Autofahrer angesprochen und unter vorhalten einer Straßenkarte abgelenkt haben. "Das Ablenkungsmanöver soll er dann dazu genutzt haben, Geldbörsen und andere Wertsachen zu entwenden. In einem Fall gelang es dem 35-Jährigen eine Aktentasche mit 32.000 Schweizer Franken (circa 30.000 Euro) zu entwenden", so die Bundespolizei weiter.

Bundespolizisten hätten dem Gesuchten noch an der Ausreisekontrolle die Handschellen angelegt. Anschließend sei er im Polizeigewahrsam dem Haftrichter vorgeführt worden. "Die Generalbundesanwaltschaft in Hamm wird sich nun um die Auslieferung in die Schweiz kümmern", heißt es aus der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare