Familienstreit in Duisburg aus dem Ruder gelaufen

Jüngere Schwester (19) soll 21-Jährigem ein Stück Ohr abgebissen haben

+
Symbolbild

Duisburg - Bei einem handgreiflichen Familienstreit soll in Duisburg eine 19-Jährige ihrem 21 Jahre alten Bruder ein Stück Ohr abgebissen haben.

Die beiden Betrunkenen hatten sich am Montagabend zunächst lautstark in einem Vorgarten gestritten. Als der Mann die gemeinsame Mutter beleidigte und mit Bierflaschen warf, reagierte seine Schwester mit Tritten und Schlägen und biss ihm einen Teil eines Ohres ab. 

Er kam in ein Krankenhaus und wurde operiert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ob Ärzte das abgebissene Stück wieder annähen konnten, wurde zunächst nicht bekannt. 

Auch gegenüber Beamten habe sich die Frau aggressiv verhalten und um sich getreten, hieß es weiter. Dabei verletzte sie einen Polizisten. Sie musste mit zur Wache, um eine Blutprobe abzugeben. 

Gegen die 19-Jährige wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Worum es in dem Streit zwischen den Geschwistern ging, wurde ebenfalls nicht bekannt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.