1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Junge in Siegen (NRW) vermisst - Polizei mit guten Nachrichten

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Die Polizei Siegen veröffentlichte am Abend eine Suchmeldung nach einem vermissten Jungen. Sehr zügig gab es aber gute Nachrichten.

Update vom 24. Februar, 20.14 Uhr: Das ging schnell. Die Polizei Siegen teilt mit, dass der Junge wohlbehalten wieder aufgefunden wurde. Der 13-Jährige wurde durch die Bundespolizei in Wuppertal an einem dortigen Bahnhof wohlbehalten angetroffen. Die Mutter wird ihn von dort abholen. Bis zu deren Eintreffen wird der Junge durch das Wuppertaler Jugendamt betreut.

StadtSiegen
LandkreisSiegen-Wittgenstein
Einwohner101.943

[Erstmeldung] Siegen (NRW) - Seit Donnerstagmorgen wird ein Junge in Siegen vermisst. Laut Polizei verließ der 13-Jährige zwischen 5 und 7.30 Uhr unbemerkt sein Elternhaus im Bereich der Siegener Ypernstraße. Er habe eine geistige Beeinträchtigung und befinde sich auf dem Entwicklungsstand eines Sechsjährigen.

Junge in NRW vermisst - Polizei sucht nach 13-Jährigem mit geistiger Beeinträchtigung

Wie die Polizei Siegen weiter mitteilt, hat der 13-Jährige kein Handy, Bargeld und keine Ausweisdokumente dabei. „Nach bisherigem Kenntnisstand soll er Kontakt zu Fremden meiden. In der Vergangenheit war er bereits einmal abgängig. In diesem Fall nutzte er den Zug und wurde in Wuppertal aufgegriffen“, so die Polizei weiter. Es gebe keine Hinweise auf mögliche Anlaufstellen.

Bislang war die Fahndung der Polizei erfolglos. Hinweise werden unter 0271 / 7099-0 entgegengenommen.

Eine Anwohnerin hat am Donnerstag an einem Bach in Kreuztal-Ferndorf eine Leiche entdeckt. Die Tote ist wohl die vermisste junge Frau aus Hilchenbach.

Auch interessant

Kommentare