Tragischer Unfall bei Weltkindertagsfest

Junge (6) stirbt nach Sturz von einem Tisch

+

[Update, 21.39 Uhr] In den Räumen einer ehemaligen Grundschule in Iserlohn-Letmathe ist am Freitagnachmittag ein sechsjähriger Junge tödlich verunglückt.

Letmathe - Wie die Polizei am Abend mitteilte, hatte der Junge allein in einem Raum der ehemaligen Albert-Schweitzer-Grundschule gespielt und war dabei von einem Tisch gestürzt. 

Bei dem Unfall wurde er so schwer verletzt, dass er am frühen Abend in einem Hagener Krankenhaus starb. Rettungskräfte hatten das Kind noch vor Ort reanimiert, berichtete die Berufsfeuerwehr Iserlohn, die wie Rettungshubschrauber "Christoph 8" aus Lünen und Notfallseelsorger in Letmathe im Einsatz waren. 

In und an dem Gebäude, das seit 2013 nicht mehr als Schule genutzt wird, wurde am Freitag ein Fest zum Weltkindertag gefeiert, das auch der Junge aus Iserlohn mit seiner Familie besucht hatte. Das teilte die Polizei auf Nachfrage mit. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare