"Kunst & Kohle": Museum Küppersmühle zeigt Werke von Kounellis

+
Installation mit Lazarettbetten und Stahl-Körpern.

Duisburg - Unter dem Titel "Kunst & Kohle" zeigt das Museum Küppersmühle in Duisburg von diesem Dienstag an Installationen des griechischen Bildhauers Jannis Kounellis.

Zu sehen ist etwa eine Skulptur aus mit Steinkohle gefüllten Säcken, auf die ein Stahlträger gelegt ist. Immer wieder habe Kounellis (1936-2017) Kohle und Stahl verwendet, teilte das Museum am Montag mit. 

"Eisen und Kohle stellen für mich die Materialien dar, die am besten die Welt der industriellen Revolution und damit die Ursprünge der heutigen Kultur widerspiegeln", zitierte das Museum den Künstler. 

Das Objekt Kohlesäcke und Stahl und die Installation Stahlblech und Öllampe des griechischen Künstlers Kounellis im Museum Küppersmühle.

Den Werken von Kounellis hat das Museum als Hommage Arbeiten von sechs Künstlern gegenübergestellt, die ebenfalls mit Kohle und Stahl arbeiten: Ayse Erkmen, Anselm Kiefer, Michael Sailstorfer, Sun Xun, Timm Ulrichs und Bernar Venet. Mit der Ausstellung beteiligt sich das Museum an dem städteübergreifenden Projekt "Kunst & Kohle". 

Zum Ende der Steinkohleförderung in Deutschland zeigen dabei 17 Museen im Ruhrgebiet, wie Kohle und Bergbau Künstler inspiriert haben. Die Schau im Museum Küppersmühle ist bis zum 28. Oktober zu sehen. Sie sollte am Montagabend durch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eröffnet werden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare