Leichenfund in Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft

+

Düsseldorf - Ein tot aufgefundener Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Düsseldorf ist nach Angaben der Polizei sehr wahrscheinlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen.

Die Leiche des 47-Jährigen Irakers war am 1. Juni im Stadtteil Angermund gefunden worden. Der Asylbewerber war seit Januar 2015 in Deutschland. Einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat schließt die Polizei bislang aus. 

"Sowohl die rechtsmedizinischen Untersuchungen als auch die Auswertung der Spurenlage deuten darauf hin, dass das Opfer durch äußere Gewalteinwirkung ums Leben gekommen ist", heißt es von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Weitere Details zum Fund der Leiche nannten die Ermittler am Montag nicht.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.