Tragischer Unfall am frühen Montagmorgen in Senden-Bösensell

Von Lkw überrollt: 54-Jährige stirbt auf Rasthof an der A43

+

Bei einem tragischen Unfall auf dem Gelände des Autohofes in Senden-Bösensell ist am Montagmorgen eine 54-Jährige aus Bad Oldesloe in Senden im Münsterland von einem Lkw überfahren und getötet worden.

Senden - Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Frau gegen 4.05 Uhr am Montagmorgen auf dem Gelände des Rastplatzes vom anfahrenden Lkw eines 41-jährigen Mannes aus Remscheid überrollt worden. 

Der genaue Unfallhergang blieb zunächst unklar - die Polizei ging aber davon aus, dass der Fahrer die unmittelbar vor seinen Lkw laufende, dunkel gekleidete Frau übersehen hatte. 

Die Unfallstelle blieb zunächst abgesperrt, der Autohof selbst blieb allerdings nach Polizeiangaben geöffnet.

Notfallseelsorger kümmern sich um Reisegruppe

Die Frau war laut Polizei mit einer Reisegruppe unterwegs. Mitarbeiter der Notfallseelsorge kümmerten sich demnach um Angehörige, die ebenfalls zu der Reisegruppe gehörten.

Zunächst war die Polizei Coesfeld davon ausgegangen, dass die Frau das Tankstellengebäude gerade verlassen hatte, als das Unglück passierte.

Videoüberwachung des Autohofes ausgewertet

Schnell aber korrigierten die Ermittler ihre Angaben nach einer ersten Auswertung von Bildern der Videoüberwachung des Autohofes dahingehend, dass die 54-Jährige nicht auf dem Weg zurück zum Bus, sondern zum Tankstellengebäude gewesen war.

Dabei war sie "unmittelbar vor dem anfahrenden Lkw hergegangen", so die Polizei Coesfeld - eB/dpa

Lesen Sie aktuell aus unserem NRW-Ressort auch:

Stau auf der A45: Autos krachen aufeinander

Flasche aus Partyzug geworfen: Polizei ermittelt Verdächtigen

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare