Polizei veröffentlicht Foto

Nicht in der Schule erschienen: Wo ist die 14-jährige Darlene K.?

Wo ist Darlene K.? Die 14-jährige wird seit Montag in ihrer Wohngruppe in Arnsberg-Hüsten (NRW) vermisst.
+
Wo ist Darlene K.? Die 14-jährige wird seit Montag in ihrer Wohngruppe in Arnsberg-Hüsten (NRW) vermisst. (für Vollbild oben rechts klicken)

Wo ist Darlene K.? Die 14-Jährige aus einer Wohngruppe im Sauerland wird seit Montagmorgen vermisst. Eine Spur könnte ins Ruhrgebiet führen.

Arnsberg-Hüsten (NRW) - Die Polizei sucht aktuell nach einem vermissten 14-jährigen Mädchen aus Arnsberg-Hüsten im Sauerland (NRW). Darlene K. lebt dort in der Wohngruppe „Don Bosco“. Seit Montagmorgen fehlt von der Jugendlichen aber jede Spur.

Wie die Polizei berichtet, habe das Mädchen am Montag gegen 7.30 Uhr die Wohngruppe in Arnsberg-Hüsten verlassen, um zur Schule zu gehen. Dort kam sie allerdings nie an. „Derzeit ist nicht bekannt, wo sich die junge Frau aufhält“, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Mädchen aus Arnsberg-Hüsten (NRW) vermisst: Spur führt ins Ruhrgebiet

Um Darlene K. zu finden, hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet und ein Foto der 14-Jährigen veröffentlicht. Die Vermisste ist demnach 1,76 groß und schlank und hat schwarze Haare und braune Augen. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie eine schwarze Plüschjacke.

Nach Angaben der Polizei wurde Darlene K. in der Vergangenheit bereits vermisst. Damals habe sie sich in Recklinghausen aufgehalten - unter anderem auf Spielplätzen und bei Obdachlosen. Die Vermisste habe früher in einer Wohngruppe in Haltern am See gelebt, ihre Mutter wohne in Recklinghausen.

Vermisste aus Arnsberg-Hüsten (NRW) ohne Handy unterwegs

Ein Handy hat die 14-Jährige laut Polizei nicht dabei. „Aktuelle Gefährdungshinweise liegen nicht vor“, heißt es im landesweiten Fahndungsportal der Polizei. Menschen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort von Darlene K. geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Arnsberg unter 02932/90 200 zu melden.

Zwei weitere Vermisstenfälle beschäftigen das Sauerland momentan: Der 84-jährige Richard G. aus Kirchhundem verschwand am Samstagmorgen spurlos. Sein Auto wurde kurz darauf in einem Nachbarort gesehen. In Bad Münstereifel wird der 50-jährige Sebastian S. bereits seit dem 11. November vermisst. Weil er Bezüge ins Sauerland hat, wurde dort bereits nach dem Mann gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare