Suizid kurz zuvor per SMS angekündigt

Mann tötet in Kaarst seine kranke Ehefrau und sich selbst

+

Kaarst - Ein Senior hat in Kaarst bei Neuss vermutlich seine Ehefrau getötet und sich dann selbst das Leben genommen. Das Paar sei am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr in der Wohnung tot aufgefunden worden, berichten Polizei und Staatsanwaltschaft.

Der Senior soll seinen Suizid kurz zuvor bei einem Angehörigen per SMS angekündigt haben. Dieser informierte daraufhin die Polizei und die Feuerwehr.

Nachdem die Einsatzkräfte keine Reaktion aus dem Haus des Seniors erhielten, schlugen Sie die Fensterscheibe ein und verschafften sich Zugang zur Wohnung. 

Dort fanden sie das Ehepaar leblos auf. Die Seniorin soll seit langem schwer krank gewesen und von ihrem Ehemann gepflegt worden sein. Weitere Angaben machten die Behörden nicht.

Zur Klärung der näheren Umstände hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf die Obduktion der beiden verstorbenen Senioren beantragt. Hinweise auf weitere Tatbeteiligte liegen bislang nicht vor. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.