1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Vermummter taucht an "Fridays for Future"-Stand auf - mit Rauchkörper in der Hand

Erstellt:

Kommentare

null
© dpa

Ein Vermummter hat am Freitag für einen Zwischenfall am Infostand der "Fridays for Future"-Bewegung gesorgt. Er näherte sich mit einem Rauchkörper in der Hand der Versammlung auf dem Olper Marktplatz. Eine Aktivistin griff beherzt ein. Die Polizei fahndet nach dem Täter - und hofft auf Zeugenhinweise.

Zu dem Zwischenfall während der angemeldeten Versammlung der Umweltschutzaktivisten von "Fridays for Future" kam es der Polizei zufolge am frühen Nachmittag gegen 14.10 Uhr auf dem Olper Marktplatz. 

Der Infostand einer Gruppe der "Fridays for Future"-Bewegung war zu dieser Zeit von circa 15 Personen besucht, als sich ein Unbekannter näherte, der "einen rauchenden pyrotechnischen" Gegenstand in der Hand hielt, berichtet die Polizei.

Vermummter geht mit Rauchkörper um den Stand herum

"Der mit einem Tuch Vermummte ging mit diesem rauchenden Gegenstand einmal um den Stand herum. Als eine beherzte Aktivistin ihm das Tuch vom Gesicht riss, ließ er den Rauchkörper fallen und flüchtete über die Frankfurter Straße in Richtung Kölner Straße", schildert die Polizei das weitere Geschehen. Verletzt wurde demnach niemand. 

So beschreibt die Polizei den Täter

Der Mann war circa 1,70 Meter groß und leicht korpulent. Er war bekleidet mit einer gelb/schwarzen Regenjacke und einer schwarzen Cargohose an der eine Kette hing. Vermummt war er mit einem schwarz/weiß kariertem Tuch. An der rechten und linken Hand hatte er jeweils einen auffällig großen Ring. 

Fahndung bisher ohne Ergebnis 

Erste Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ohne Ergebnis. Die Olper Polizei und die Staatsschutzdienststelle ermitteln wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz und versuchter gefährlicher Körperverletzung. 

Hinweise auf den Täter nimmt die Olper Polizei unter 02761/92692550 entgegen. -eB

Auch interessant

Kommentare