1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Maskenpflicht, 2G und 3G: Wo Corona-Regeln per Hausrecht gelten

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Die meisten Corona-Maßnahmen sind abgeschafft. Maskenpflicht, 3G und 2G können trotzdem noch gelten - per Hausrecht. Zum Beispiel im Einzelhandel oder Restaurant.

Hamm - Zugangsbeschränkungen wie 2G und 3G sowie die Maskenpflicht sind aufgehoben. Aber im Einzelhandel, in der Gastronomie, in Kinos oder anderen öffentlichen Einrichtungen können sie weiter bestehen - über das Hausrecht. Das ist in der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW so geregelt. Doch längst nicht jeder nutzt diese Möglichkeit.

BundeslandNordrhein-Westfalen (NRW)
Bevölkerung17,9 Millionen (2021)
MinisterpräsidentHendrik Wüst (CDU)

Maskenpflicht, 2G und 3G per Hausrecht - Corona-Regeln in Einzelhandel und Gastronomie

Im Supermarkt und Discounter wird in den allermeisten Fällen wohl nicht von diesem Hausrecht Gebrauch gemacht. Die Händler Aldi, Rewe, Edeka und Co. haben sich dazu bereits geäußert. In vielen kleineren Geschäften in den Innenstädten wird die Maske empfohlen, ist aber keine Pflicht. Die meisten Geschäfte haben auch keine Zugangskontrollen wie 2G oder 3G mehr.

Der Handelsverband Nordrhein-Westfalen teilte mit, dass der Handel den Wegfall der Maskenpflicht begrüße. Denn die vergangenen zwei Jahre hätten bewiesen, dass der stationäre Einzelhandel mit Hygienekonzepten und Schutzmaßnahmen kein Infektionstreiber gewesen sei. Nicht nur der Schutz der Kunden ist dabei offenbar ein Punkt, sondern auch der Schutz der Beschäftigten. Der bleibe für den Handel wichtig, sagte Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Handelsverbandes Westfalen Münsterland. „Jede Händlerin und jeder Händler entscheidet nun selbst, ob eine hausinterne Maskenpflicht angeordnet wird.“ Schäfer warb für das Verständnis der Kunden, sollte dies der Fall sein.

Maskenpflicht, 2G und 3G per Hausrecht - so ist es im Fitnessstudio und im Kino

Viele Fitnessstudios und Kino-Ketten empfehlen das Tragen einer Maske weiterhin, verpflichten ihre Besucher aber nicht dazu. Der Appell, auf die eigene Sicherheit und die der Mitmenschen zu achten, kommt etwa von den bekannten Fitnessstudio-Ketten FitX und McFit. Auf der Cineplex-Seite wird eine „dringende Bitte“ zum Maske-Tragen ausgesprochen, da Masken das „wirksamste Mittel zur Pandemiebekämpfung“ seien. Von Zugangsbeschränkungen ist keine Rede mehr.

Das Tragen einer Maske und 3G können im Einzelhandel noch per Hausrecht aufrechterhalten werden.
Das Tragen einer Maske und 3G können im Einzelhandel noch per Hausrecht aufrechterhalten werden. © Oliver Berg/dpa

Bei städtischen Einrichtungen sieht die Situation teilweise anders aus. Durch Allgemeinverfügungen der Städte wird oftmals der Zugang geregelt. Laut WDR gibt es solche Verfügungen etwa in Münster, Dortmund, Bielefeld, Essen oder Düsseldorf. Konkret betroffen sind dadurch zum Beispiel städtische Museen und Theater.

Maskenpflicht an der Uni - Regeln an Hochschulen in NRW unterschiedlich

Bei den Hochschulen in NRW existieren offenbar unterschiedliche Rechtsauffassungen. Die TU Dortmund und die Universität Bielefeld etwa halten weiterhin an der Maskenpflicht fest. Die TU Dortmund verweist auf die Möglichkeit einer Maskenpflicht in besonders begründeten Fällen - und legt Lehrveranstaltungen in Präsenz als solche aus. Aus Bielefeld heißt es: „Es gilt in Seminarräumen, Hörsälen, Bibliothek, zentraler Universitätshalle, auf sämtlichen Verkehrsflächen und in Sozialräumen in den Universitätsgebäuden eine Maskenpflicht.“

Die Unis Bonn und Siegen verweisen auf ihren Webseiten darauf, dass eine Pflicht bei der aktuellen Rechtslage nicht möglich sei. Sie appellieren an die Eigenverantwortung der Studierenden.

Maskenpflicht, 2G und 3G - so sind Sie auf der sicheren Seite

Unterm Strich sollte man also weiterhin Ausweis, Impf- oder Testnachweis sowie eine Maske dabei haben. Dann ist man auf der sicheren Seite. Auch ein Blick ins Internet lohnt sich oftmals, denn sehr viele Geschäfte, Restaurants und andere Einrichtungen informieren auf ihrer Homepage über die bei ihnen geltenden Bestimmungen. Viele Menschen fragen sich auch, ob sie beim Friseur eine Maske tragen müssen - und ob es bei der Arbeit eine Maskenpflicht gibt. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare