Vermummte Personen

Angriff auf 20-Jährigen in Studentenwohnheim im Sauerland - Polizei findet blutige Machete

polizei lüdenscheid
+
In Meschede hat es in einem Studentenwohnheim einen Angriff gegeben. Zwei vermummte kamen danach aus dem Haus am Lanfertsweg. Einen Verdächtigen hat die Polizei festgenommen. (Symbolfoto)

In einem Studentenwohnheim in Meschede ist offenbar ein 20-jähriger Bewohner angegriffen worden. Die Polizei hat nach der Auseinandersetzung einen Verdächtigen festgenommen. Ein weiterer Tatverdächtiger wird gesucht.

Meschede - Die Polizei berichtet am Dienstag von einem blutigen und rätselhaften Fall im Sauerland: Bewohner eines Studentenwohnheims in Meschede riefen demnach am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr die Polizei, weil sie aus einer Nachbarwohnung Hilfeschreie hörten.

Aus der betroffenen Wohnung am Lanfertsweg in Meschede liefen dann zwei vermummte Personen und flüchteten. Einer von ihnen trug einen Baseballschläger bei sich. Vor der Wohnung lag laut Polizei eine blutverschmierte Machete. In der Wohnung trafen die Beamten auf den leichtverletzten 20-Jährigen Bewohner, der Schnittverletzungen hatte.

Meschede: Angriff in Studentenwohnheim - 19-Jähriger festgenommen

Im Zuge der Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen einen 19-Jährigen Zuwanderer aus Meschede, heißt es weiter. Dieser wurde am Montag festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter vorgeführt. Es wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisen zu der zweiten vermummten Person, die am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr das Wohnhaus am Lanfertsweg in Meschede verlassen hat. Eine genaue Personenbeschreibung liegt nicht vor. Die Person soll vermummt gewesen sein und trug einen Baseballschläger bei sich.

Zu den Motiven und Hintergründen des Vorfalls in Meschede hat die Polizei noch keine Informationen veröffentlicht.

Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet um Hinweise an die Wache in Meschede unter Tel. 0291/90200.

Am Wochenende hat es in NRW mehrere schreckliche Nachrichten gegeben. In Hamm ist die Leiche einer 25-Jährigen gefunden worden. Die junge Frau ist Opfer eines Verbrechens geworden. In Dortmund ist ein Mann gewaltsam ums Leben gekommen. In Paderborn ist ein Mann bei einem Messerangriff schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare