Schwerer Unfall

Motorräder krachen frontal zusammen: Vier Verletzte - Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Krad-Unfall mit drei teilweise Schwerverletzten
+
Bei einem schweren Motorradunfall in Marienheide sind am Sonntag vier Menschen teils schwer verletzt worden.

Ein Frontalzusammenstoß zweier Motorradfahrer forderte am Sonntagmittag auf der Landstraße 337 im oberbergischen Marienheide vier Verletzte.

Marienheide - Bei einem schweren Motorradunfall in Marienheide wurde am Sonntag der Verursacher, ein 55-jähriger Kölner ebenso wie seine 45 Jahre alte Sozia leicht verletzt. Schlimmer hat es einen 60 Jahre alten Breckerfelder getroffen, der ihm entgegenkam. Er wurde bei der Kollision schwer verletzt, seine 55-jährige Sozia musste sogar mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Die Polizei musste an der Einsatzstelle die Spuren akribisch sichern, um den Unfallhergang nachvollziehen zu können. Beide Motorräder waren jeweils in Gruppen auf der Landstraße unterwegs.

Motorräder krachen frontal zusammen: Vier Verletzte - Rettungshubschrauber im Einsatz

Der Unfallverursacher befuhr die L337 vom Ortsteil Dannenberg in Richtung Unnenberg. Dabei geriet er in einer scharfen Rechtskurve am Ortsausgang offenbar in den Gegenverkehr, wodurch es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Krad kam.

Der Unfall ereignete sich in dieser scharfen Kurve. Ein Rettungshubschrauber brachte eine verletzte Frau ins Krankenhaus.

Die Unfallstelle blieb für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Die Motorräder mussten abgeschleppt werden, es entstand hoher Sachschaden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare