Bis einer heult: Annes Mamawahnsinn

Adventskalender! Ich glaub´es geht schon wieder los...

....das darf doch wohl nicht wahr sein! Bitte für den Ohrwurm. Passte so gut.

Bin eigentlich kein Schlagerfan. Okay, gebe zu, hin und wieder, und hier passt das Lied so schön zur wieder startenden Vorweihnachtszeit. Unsere Novembertage waren gerettet durch Spielzeug-Kataloge. Leider hatten wir nur zwei für drei Kinder mit vielen Wünschen - ein Kleinkrieg schien auszubrechen. Doch dann: Opa kam wie Phönix aus der Capeller Asche spontan vorbei und brachte den dritten Katalog. Auf ging die wilde Schnibbelei. Während die große 7-Jährige schon von "Qualität statt Quantität" gehört hat und sorgfältig sortiert, schnibbelt der 5-Jährige munter alles aus, was mit Lego, Playmobil und Autos zu tun hat. Der 3-Jährige indes wirft nach zwei gescheiterten Versuchen die Schere wütend über die Fliesen und reißt die Bildchen nur noch raus. Dann noch ´ne wilde Klebe-Party, selbstverständlich viele kleine Klebereste für Mutti auf dem Tisch, und fertig sind die mehr oder weniger ansehnlichen Modelle, die dann hoffentlich bald abgeholt werden.

Nächste Frage kommt dann bei den Dreien auf: Welchen Adventskalender bekommen wir denn dieses Jahr? Im Tedi, im Kik, im Aldi, im Lidl… überall stehen sie wieder 'rum. Mit Schoki, sicher auch in vegan ( :-), mit Weingummi, mit M&M´s (legga!!), Playmobil, Lego, Barbie und was weiß ich nicht was. Ich hatte früher immer so'n 1-Mark-Teil mit Schokolade, die voll lecker war, obwohl es nur die aus´m Aldi war und nicht die von Lindt fürs schickere Kind. Und heutzutage? Gibt´s schon 24 Spielzeuge in Türchen bis Weihnachten.

Wir hatten auch mal so einen von Playmobil. Ein Theater!! Einer damals 4-Jährigen beibringen, dass in einem Kläppchen nur die Krone, aber nicht auch direkt die Prinzessin, auf die sehnsüchtig gewartet wird, drin ist = sehr schwierig. Vor allem um 5.30 Uhr morgens. Und förderlich für meine morgendliche üble Laune war das auch nicht gerade. Und überhaupt wohin mit den Dingern? Wir haben drei Kinder, jeder will natürlich ’n eigenen. Und vor allem, ganz wichtig: Ich weiß ja nicht wie andere Kinder drauf sind, aber meine stehen anscheinend auf Gefahr und Nervenkitzel und wenn ich sage, jeden Tag nur ein (!!!) Kläppchen, kann ich davon ausgehen, dass sich in einem scheinbar günstigen Moment sechs flinke Beinchen auf den Weg machen, um schon mal´n paar Türchen aufzureißen (da halten die drei natürlich fest zusammen).

Also müssen die, meist auch sehr großen Kalender irgendwo ganz weit nach oben aufgehängt werden. Aber hab' ich denn Bock morgens erst ´ne Leiter aus der Garage zu holen, um an die Kalender ran zukommen? NÖ! Im letzten Jahr habe ich einen auf hoch motivierte super Mutti gemacht und drei Kalender gebastelt. Drei mal 24 Päckchen einzeln verpackt und schick dekoriert hingestellt. Das kommt ja noch erschwerend dazu. Die müssen ja in unser stylisches Wohnzimmer passen. Also sollten sie auch nicht ganz so schäbbig aussehen. Und was kam bei 'raus? Jeden morgen Drama, weil bei dem einen das und bei dem anderen was anderes drin war. Und ganz viel Papiermüll und im Endeffekt 72 Kleinigkeiten die keine Sau braucht- außer vielleicht die bunten Badeperlen-Dinger, die das dreckige Badewasser der lieben Dreckspatzen rosa und grün erleuchten lässt- das war sinnvoll.

Also in diesem Jahr: 3 x 99 Cent–Kalender vom Aldi. Kann ich sicher sein, dass überall dasselbe drin ist. Plus natürlich diverse weitere Kalender vonne Omas, Tanten etc. Meine schön dekorierte Kommode muss ich wohl oder übel wieder leer räumen, um die Adventskalender aneinander reihen zu können. Bin echt gespannt, wie lange die voll sind. Im letzten Jahr hat Fiete seinen in circa zehn Minuten leer gefuttert, denn es war der gute mit Kinder-Schokolade. Und weil der kleine Fiete nicht blöd ist, hat er die leeren Kläppchen alle wieder zugemacht, damit ich es nicht merke. Dumm gelaufen, nur dass er dann jeden morgen, wenn die anderen was zum Naschen hatten, leer ausging. Macht er dieses Jahr nicht nochmal, denke ich. Obwohl... wir werden sehen. 

P. S.: Natürlich stehen bei uns wieder Lego- und Playmobil-Kalender, weil die Kinderaugen ja so strahlen!

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © Foto: Andreas Rother

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare