Nach Irrfahrt im Tunnel: Auto-Fahrerin soll Tausende Euro bezahlen

+
Nach ihrer Irrfahrt soll eine Frau aus Bielefeld nun eine Rechnung über Tausende Euro bezahlen.

Bielefeld - Mit dem Auto fuhr sie vor knapp zwei Wochen in einen Straßenbahntunnel. Nach ihrer Irrfahrt soll eine Frau aus Bielefeld nun eine Rechnung über Tausende Euro bezahlen.

Während die Feuerwehr mit einem Spezialfahrzeug das beschädigten Auto abschleppte, sicherte der Bielefelder Verkehrsbetrieb MoBiel die blockierte Strecke und organisierte den Ersatzverkehr. 

Dafür berechnet allein MoBiel 4865 Euro, sagte Sprecherin Birgit Jahnke am Mittwoch. Mehrere Medien hatten darüber berichtet. 

Die Feuerwehr will indes keine Angaben über die Kosten machen. Die gemeinsame Rechnung werde in den nächsten Tagen an die Autofahrerin verschickt, teilte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur mit. 

Die 52 Jahre alte Bielefelderin war von der Fahrbahn abgekommen und mehrere hundert Meter weit über die Gleise der Straßenbahn in einen Tunnel gefahren. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare