Schimpansen-Familie wächst

Nachwuchs in der Zoom Erlebniswelt Afrika

+

Gelsenkirchen - Morgens um 7 Uhr begrüßte ein zusätzliches Augenpaar die Tierpfleger bei ihrem morgendlichen Kontrollgang: Schimpansenweibchen Jahaga hat am Montag ihr erstes Baby zur Welt gebracht.

Am Morgen waren beide – große wie kleine Menschenaffen – noch sehr erschöpft von der Geburt. Doch bereits am Mittag langte auch Jahaga kräftig beim Salat und Körnern zu. Das kleine, sehr haarige Wesen konnte bis dahin allerdings noch niemand beim Trinken beobachten.

Mit einem Geburtsgewicht von knapp 2 Kilogramm klammert sich das kleine Schimpansen-Baby am Bauch seiner Mutter fest. Nach ein paar Wochen wird es auf Mamas Rücken umsteigen. Einen Namen hat das Kleine nicht – das Geschlecht ist noch unbekannt.

Die frisch gebackene Mama Jahaga lebt seit August 2016 in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen – zusammen mit jetzt zehn anderen Schimpansen. Die Vierundzwanzigjährige ist in Rijswijk geboren und lebte dann im Zoo Leipzig mit ihrer Freundin Alexandra. Sie kam im Rahmen des EEPs (Europäisches Erhaltungszuchtprogramm) nach Gelsenkirchen, um hier mit ihrem Jungtier einen wichtigen Beitrag bei der Arterhaltung zu leisten.

Jahaga galt als der klügste Schimpanse im Leipziger Zoo und ist dort aufgrund ihres intelligenten Verhaltens auch als „Star des Max-Planck-Instituts“ bekannt geworden.

Schimpansen leben im mittleren Afrika und sind die nächsten lebenden Verwandten des Menschen. Das kleine Schimpansen-Baby hat ein langes Leben vor sich, denn die Menschenaffen können in menschlicher Obhut bis zu 50 Jahre alt werden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare