Polizei sucht Zeugen

Männer klauen Wohnmobil: Frau findet Kennzeichen - vom Fahrzeug fehlt jede Spur

In Neheim haben zwei Männer ein Wohnmobil gestohlen. Eine Frau fand die Kennzeichen kurz darauf in Soest, vom Fahrzeug selbst fehlt aber jede Spur.
+
In Neheim haben zwei Männer ein Wohnmobil gestohlen. Eine Frau fand die Kennzeichen kurz darauf in Soest, vom Fahrzeug selbst fehlt aber jede Spur. (Symbolfoto)

Zwei Männer haben in der Nacht zu Montag in Neheim ein Wohnmobil geklaut. Eine Frau fand kurz darauf die Kennzeichen in Soest, vom Fahrzeug selbst fehlt aber jede Spur. Die Polizei sucht Zeugen.

Neheim/Soest - Die Besitzer bemerkten nach Polizeiangaben am Montagmorgen, dass ihr verschlossenes Wohnmobil, das auf der Straße „Am Schindellehm“ in Neheim abgestellt war, gestohlen wurde.

Eine Zeugin hatte am Sonntagabend gegen 22 Uhr beobachtet, wie zwei Männer sich an dem silberfarbenen Wohnmobil von Citroen (KW41 / EG DVC 001) zu schaffen machten. Während ein Mann sich in das Fahrzeug gesetzt habe, habe der andere die Umgebung beobachtet. Einer der Männer sei etwa 35 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und schlank gewesen und habe einen dunklen Kapuzenpullover getragen, berichtete die Zeugin der Polizei. Weitere Angaben konnte sie nicht machen.

Neheim: Männer klauen Wohnmobil - Kennzeichen in Soest gefunden

Am Montagmorgen gab es dann eine erste Spur zu dem gestohlenen Wohnmobil aus Neheim: Eine Zeugin gab die Kennzeichen des Fahrzeugs bei der Polizeiwache in Soest ab. Sie hatte die Nummernschilder zuvor im Bereich Kaiser-Otto-Weg / Gotlandweg am Stadtrand von Soest gefunden. Vom Wohnmobil selbst fehlt den Ermittlern allerdings jede Spur.

Die Polizei hofft nun auf Zeugen. „Wem sind in der Tatnacht verdächtige Personen ‚Am Schindellehm‘ aufgefallen. Wer hat das Wohnmobil auf dem Kaiser-Otto-Weg in Soest gesehen?“, fragen die Ermittler. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932/90 200 entgegen.

Auch in weiteren Fällen hofft die Polizei auf Zeugenhinweise: In Moosfelde wurde am Montag ein fahrender Bus beschossen. Die Polizei hat bereits einige Erkenntnisse, eine Spur um Täter gibt es aber noch nicht. In Rumbeck war ein Einbrecher am Tag vor der Tat offenbar bereits am Tatort. Die Ermittler haben nun ein Foto des Mannes veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare