Nichts bleibt über: Feuer vernichtet Scheune in Drolshagen

+

Drolshagen - Zu einem Scheunenbrand wurde die Drolshagener Feuerwehr am Montagabend in den Ortsteil Schürholz gerufen. Aufgrund des Notrufes wurde die Alarmierung als „Feuer 3“ eingestuft, um möglichst viele Kräfte an die Einsatzstelle zu bekommen.

Glücklicherweise war auf dem landwirtschaftlichen Hof nicht die große Halle mit zahlreichen Tieren betroffen, sondern lediglich eine etwa 25 Quadratmeter große Hütte. 

Die allerdings wurde von den Flammen voll erwischt: Eine knappe halbe Stunde, nachdem die Feuerwehr gerufen wurde, war von dem Häuschen kaum etwas übrig. Lediglich verkohlte Holzbalken und Reste des Wellblechdaches erforderten noch einige Nachlöscharbeiten. 

Ein Teil der 35 Feuerwehrleute konnte daher schnell den Heimweg antreten. Wie es zu dem Brand kam, steht noch nicht fest. Unklar ist auch, was in der Hütte untergebracht war. 

Bei den Löscharbeiten war diesbezüglich nichts mehr zu erkennen. Die Einsatzkräfte waren erleichtert, dass ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindert werden konnte. 

Nach etwa eineinhalb Stunden konnten die Wehrleute wieder abrücken. Unterstützt wurde die Freiwillige Feuerwehr Drolshagen vom Löschzug Iseringhausen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare